Etwa 300 Meter von der Kugelbake entfernt stand eine Person hüfttief im Wasser am Leitdamm. Foto: Reese-Winne
Blaulicht

Cuxhaven: Person im Wasser am Leitdamm

30.12.2018

CUXHAVEN. Am Sonntagnachmittag ist eine Person hinter dem Leitdamm an der Cuxhavener Kugelbake in Lebensgefahr geraten.

Sie stand hüfttief bei auflaufendem Wasser etwa 300 Meter von der Kugelbake entfernt hinter dem Leitdamm bei der Fahrrinne. Bei einsetzender Dunkelheit winkte sie um Hilfe.

Bei Eintreffen der von Passanten alarmierten Berufsfeuerwehr, der Feuerwehren Duhnen und Döse, der Polizei und der ebenfalls eingesetzten Kräfte der DLRG mit Jet Ski und der DGzRS, die seeseitig mit dem Tochterboot "Mathias" zum Leitdamm eilte, war die Person bereits aus eigener Kraft bis zum Flutsaum gelangt und wurde dort von Passanten und der Feuerwehr in Empfang genommen.

Die Feuerwehren standen unterdessen an Land mit dem Rettungsboot in Bereitschaft. Die Person wurde stark unterkühlt an den Rettungsdienst übergeben und ins Krankenhaus gebracht.

Lesen Sie auch...
Corona-Lagebericht

Fleischkontor: Alle Mitarbeiter negativ getestet

24.05.2020

KREIS CUXHAVEN. Insgesamt zählt das Cuxland jetzt 196 bestätigte Corona-Virusinfektionen, 121 Personen sind wieder gesund, 58 noch erkrankt.

Vatertag zu Corona

Cuxhaven: Himmelfahrt ohne akute Verstöße gegen Corona-Regeln

von Julia Anders | 22.05.2020

CUXHAVEN. Strahlender Sonnenschein, sommerliche Temperaturen - und Corona-Krise. Himmelfahrt 2020 wird sicherlich besonders in Erinnerung bleiben. Jedoch nicht von strafrechtlicher Seite.

Corona in Cuxhaven

Besucher erhält nach Autodisco in Cuxhaven Morddrohung und Hassbotschaften

von Christoph Käfer | 22.05.2020

CUXHAVEN. Nachdem sich ein Besucher der Autodisco in Cuxhaven-Lüdingworth über die seiner Einschätzung zufolge zu laxen Abstands- und Hygiene-Kontrollen beschwert hatte, ist er ins Kreuzfeuer der Kritik geraten und fühlt sich ungerecht angeprangert.

Lagebericht

Corona: Weitere Person aus dem Lankreis Cuxhaven mit Infektion gestorben

von Redaktion | 22.05.2020

KREIS CUXHAVEN. Eine an einer Corona-Virusinfektion erkrankte Person aus Schiffdorf ist verstorben, teilt der Landkreis Cuxhaven am Freitag mit. Damit ist die Anzahl der mit dem Virus in Zusammenhang stehenden Todesfälle auf 17 gestiegen.