Am vorigen Sonntag überprüfte ein großes Polizeiaufgebot die Einhaltung der Corona-Auflagen. Foto: Kramp
Protest gegen Corona-Auflagen

Cuxhavens "Spaziergänger" melden auch Autokorso durch die Innenstadt an

von Wiebke Kramp | 14.01.2022

CUXHAVEN. Jetzt gehen sie nicht nur spazieren, sondern sind motorisiert mobil. Für kommenden Sonntag kündigt die Protestbewegung gegen Corona-Auflagen sowohl eine Versammlung als auch erstmals einen Autokorso durch die Cuxhavener Innenstadt an.

Angemeldet sind laut Marcel Kolbenstetter, Pressesprecher der Stadt Cuxhaven, zwei Versammlungen - jeweils für den Zeitraum 15 bis 18 Uhr am Sonntag, 16....

Weiterlesen mit Smart+

Regional. Digital. Smart.

  • Aktuelle Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven
  • Monatlich mehr als 400 Artikel
  • Exklusive Inhalte auf App, Tablet und Smartphone nutzen
SMART+ 6,90 Euro/Monat
Smart+ Tagespass / mit Registrierung 0,99 Euro

Sie sind bereits Abonnent? Login

Kontakt: leserservice@cuxonline.de


Unterstützen Sie unabhängigen Lokaljournalismus.

Lesen Sie auch...
Drei Mietinteressenten bestätigt

Ehemaliger Real-Markt Cuxhaven: Eigentümer nennen Datum für Neueröffnung

von Laura Bohlmann-Drammeh | 28.05.2022

CUXHAVEN. Die Eigentümer des Gebäudes an der Cuxhavener Konrad-Adenauer-Allee, in dem der Real-Markt untergebracht war, haben erstmals ein konkretes Datum für die Neueröffnung genannt.

Tag des Sports

Kiten in Cuxhaven: Freiheit auf dem Wasser - Trockenübungen an Land

von Denice May | 28.05.2022

CUXHAVEN. Der Verein "Cuxkiters" präsentiert beim Tag des Sports am 2. Juli Trockenübungen an Land und lädt Besucher ein, am Board-Workshop teilzunehmen.

Mensch unserer Stadt

Nils Nickisch: Jüngstes Mitglied im Rat der Stadt Cuxhaven

von Denice May | 28.05.2022

CUXHAVEN. Eigentlich hatte der Cuxhavener Nils Nickisch sich immer nur am Rande für Politik interessiet. Doch dann kam das Jahr 2015 - und das änderte alles.

Masken-Deal

Nach Betrugsvorwürfen: Fynn Kliemann entschuldigt sich bei Fans und Followern

von Redaktion | 28.05.2022

NIEDERSACHSEN/ZEVEN. Der Unternehmer und Influencer Fynn Kliemann hat sich in einer finalen Erklärung bei seinen Fans für Fehler entschuldigt.