Für die Polizei gibt es viel zu tun: Die Blaulicht-Kurzmeldungen aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven. Foto: Roland Weihrauch/dpa
Blaulicht

+ + + Die Meldungen in Kürze: Aus dem Polizei-Bericht im Kreis Cuxhaven + + +

21.06.2022

KREIS CUXHAVEN. Hier erfahren die Cuxländer und ihre Gäste alles Wissenswerte aus dem Polizeibericht der vergangenen Tage. Die Kurzmeldungen der Polizei aus Stadt und Kreis Cuxhaven.

Schiffdorf: Essen im Ofen sorgt für Einsatz der Feuerwehr (18. Juni)

Die Ortsfeuerwehren Schiffdorf und Bramel sind am Sonnabendmittag, um 13.08 Uhr in die Schleusenstraße nach Schiffdorf alarmiert worden. In einer Pflegeeinrichtung löste kurz zuvor die automatische Brandmeldeanlage aus. Grund für die Auslösung konnte schnell erkundet werden. In einem heißen Ofen lief Flüssigkeit von einem Gericht aus, was zu einer starken Verqualmung führte und die Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Ein Einsatz der Feuerwehr war hier nicht notwendig, außer das Zurücksetzen der Brandmeldeanlage. Noch auf Anfahrt konnte ein Großteil der alarmierten Einsatzkräfte den Einsatz abbrechen.

Geestland: Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr - Polizei sucht Zeugen (20. Juni)

Ein 59-jähriger Führer eines Sattelzuges befuhr am Montag, gegen 8.30 Uhr die L120 aus Drangstedt kommend in Richtung Bad Bederkesa. Dabei durchfuhr er kurz nach der Ortschaft die dortige Rechtskurve. Am Kurvenausgang kam es zum Zusammenstoß mit einer 62-jährigen Führerin eines Pkw Ford. Das Auto wurde dabei auf der links Seite nicht unerheblich beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf circa 15.000 Euro geschätzt. Beide Beteiligte gaben an, dass sie auf ihren Fahrstreifen geblieben seien. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Geestland unter der Telefonnummer (0 47 43) 92 80 oder der Polizeistation Bad Bederkesa unter der Telefonnummer (0 47 45) 93 11 40 zu melden.

Geestland: Technikraum einer Photovoltaik-Anlage in Brand geraten (16. Juni)

Aus bisher unbekannter Ursache kam es am Donnerstag um 15.55 Uhr in der Alfstedter Hauptstraße in einem Technikraum einer Photovoltaik-Anlage eines Schweinestalls in einem landwirtschaftlichen Betrieb zu einem Brand. Das Feuer konnte durch die örtliche freiwillige Feuerwehr gelöscht werden. Personen sind laut Polizei nicht verletzt worden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 50.000 Euro

Automatenaufbruch in Cuxhaven: Polizei sucht Zeugen (15. bis 16. Juni)

Unbekannte Täter brachen in der Nacht auf Donnerstag im Zeitraum 0 bis 3 Uhr einen Zigarettenautomat am Westerwischweg Höhe Nummer 103 auf. Als Tatmittel wurde vermutlich ein Trennschleifer benutzt, erlangt wurde neben Rauchwaren auch Bargeld, die Schadenshöhe wird auf einen vierstelligen Betrag geschätzt. Nun würde die Polizei gerne wissen: Gibt es Zeugen, die Angaben zu Personen, Fahrzeugen, Geräuschen oder anderen Besonderheiten im Tatzeitraum machen können? Hinweise nimmt die Polizei Cuxhaven unter (0 47 21) 57 30 entgegen.

Wäschekorb mit qualmender Wäsche: Feuerwehr in Schiffdorf zur Brandnachschau gerufen (15. Juni)

Die Ortsfeuerwehren Geestenseth, Wehdel und Altluneberg, sind am Mittwochmorgen, um 7.49 Uhr in die Wollingster Straße nach Geestenseth alarmiert worden. Grund hierfür war eine Brandnachschau nachdem sich kurz zuvor, aus ungeklärter Ursache, ein Kleinbrand im Hauswirtschaftsraum, des Einfamilienhauses ereignete. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr konnten die Hausbewohner den Wäschekorb, mit qualmender Wäsche, nach draußen bringen, sowie sich und ihre Katze vor dem giftigen Rauch schützen. Die Feuerwehr kontrollierte die Einsatzstelle und belüftete abschließend das Haus.

Dieseldiebe in Fredenbeck zapften 300 Liter Sprit ab (12. bis 13. Juni)

Bisher unbekannte Dieseldiebe haben in der Nacht von Sonntag auf Montag das Gelände einer Sandgrube in der Dinghorner Straße in Fredenbeck betreten und dann bei einem dort abgestellten Bagger den Kraftstofftank geöffnet. Aus diesem konnten der oder die Unbekannten dann circa 300 Liter Diesel abzapfen und anschließend mitnehmen. Zum Abtransport müssen die Täter mit einem passenden Transportfahrzeug oder Anhänger vor Ort gewesen sein, so die Polizeiinspektion Stade. Der angerichtete Schaden wird auf circa 600 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Fredenbeck unter der Rufnummer (0 41 49) 93 35 10.

Cuxhaven: Hochwertige Pedelecs in der Bahnhofstraße gestohlen 

Wie der Polizei schriftlich angezeigt wurde, entwendeten bereits am Freitag in den Abendstunden Diebe zwei Pedelecs in der Bahnhofstraße. Sie waren zwar verschlossen, ersten Erkenntnissen zufolge aber nicht an eine stabile Halterung angeschlossen, sodass ein schneller Diebstahl nicht verhindert wurde. Die Polizei rät, immer mit stabilen Schlössern Fahrräder nicht nur ab- sondern auch immer anzuschließen. Der Neuwert der Pedelecs wird mit circa 3700 Euro angegeben.

Beim Zurücksetzen des Radladers Pedelec-Fahrerin leicht verletzt (10. Juni)

An der Kreuzung der Langener Straße zu der Straße Im Busch in Geestland kam es am Freitag, gegen 17.30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Der 20-Jährige Geestländer stand mit seinem Radlader an der Einmündung der Straße Im Busch und setzte zurück. Dabei übersah er die 35-Jährige Geestländerin auf ihrem Pedelec. Diese konnte dem Radlader zwar noch ausweichen, stieß dann allerdings mit dem Bordstein zusammen, kam daraufhin zu Fall und verletzte sich am Knie.

Kontrolle auf der A27: Cuxhavener ohne Führerschein unterwegs (10. Juni)

Beamte des Polizeikommissariats Geestland kontrollierten am Freitag, um 18.45 Uhr, auf der A27 im Bereich der Anschlussstelle Bremerhaven Überseehäfen ein Auto mit Anhänger. Während der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 35-Jährige Cuxhavener nicht über die erforderliche Fahrerlaubnisklasse BE verfügte. Ihm wurde die Weiterfahrt mit dem Fahrzeuggespann untersagt und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Geestland: Fahren ohne Fahrerlaubnis unter dem Einfluss von Cannabis (10. Juni)

Beamte des Polizeikommissariats Geestland kontrollierten am Freitag an der Langen Straße in Geestland einen 29-Jährigen Schiffdorfer auf seinem Kleinkraftrad. Dabei stellen sie fest, dass er nicht über die erforderliche Fahrerlaubnisklasse AM verfügt und darüber hinaus unter dem Einfluss von THC stand. Zur Beweissicherung wurde dem Fahrzeugführer eine Blutprobe entnommen. Weiterhin wurde beim Durchsuchen der Person eine geringe Mengen Cannabis festgestellt.

Geestland: Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfallflucht in Bad Bederkesa (9. Juni)

Ein rotes Auto beschädigte am Donnerstagvormittag, zwischen 8 und 13 Uhr beim Ein- oder Ausparken einen schwarzen Pkw-Kombi VW Passat. Das geschädigte Fahrzeug war ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des Wohn- und Geschäftshauses Mattenburger Straße 17-19 in Bad Bederkesa geparkt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Geestland, unter der Telefonnummer (0 47 43) 92 80 oder bei der Polizeistation Bad Bederkesa unter der Telefonnummer (0 47 45) 93 11 40 zu melden.

Hemmoor: Zusammenstoß mit geparktem Auto - Fahrzeugführer flüchtet (7. Juni)

Ein bisher unbekannter Fahrer stieß am Dienstag mit seinem Fahrzeug gegen einen auf der Mühlenbergstraße in Hemmoor geparkten VW Kombi. Durch den Anstoß entstand Sachschaden in Höhe von circa 2000 Euro. Trotz des Anstoßes meldete sich der Verursacher weder bei der Polizei, noch bei dem 51-jährigen Besitzer des VW.

Die Polizei ermittelt jetzt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Als Tatzeit benannte der Geschädigte den Zeitraum von 12 bis 16 Uhr.

Zeugen die Angaben zum verursachenden Fahrzeug machen können, melden sich bitte bei der Polizei in Hemmoor unter Telefonnummer (0 47 71) 60 70.

Pedelec in Otterndorf gestohlen (6. Juni)

Am Pfingstmontag wurde zwischen 13 und 15 Uhr in der Straße Schleuse ein abgeschlossenes Pedelec Prophete, Entdecker e87, im Wert von circa 1200 Euro entwendet. Das teilte die Polizei mit. 

Zu hohe Geschwindigkeit und nasse Fahrbahn: Geestländer prallt gegen Baum (4. bis 5. Juni)

Am Pfingstmontag gegen 20 Uhr befuhr ein 18-jähriger Geestländer mit seinem Opel Corsa die L 120 in Drangstedt. Nach Passieren des Bahnüberganges war seine Geschwindigkeit zu hoch für die nasse Fahrbahn. Sein Auto kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Das Auto musste danach abgeschleppt werden. Insgesamt sind circa 2000 Euro Schaden entstanden. Der Fahrer und seine drei etwa gleichaltrigen Mitfahrer aus Geestland klagten nach dem Zusammenstoß über leichte Schmerzen.

Frau fährt mit über zwei Promille durch Cuxhaven (2. Juni)

Eine 58-jährige Autofahrerin ist in Cuxhaven erwischt worden, als sie alkoholisiert am Steuer gesessen hat. Die Frau aus der Gemeinde Wurster Nordseeküste wurde am Donnerstag gegen 14.30 Uhr mit ihrem Pkw auf der Hauptstraße in Altenwalde kontrolliert. Ein Alkohol-Vortest ergab laut Polizei einen Wert von über zwei Promille. Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. "Ihr Beifahrer, welcher nüchtern war und über eine gültige Fahrerlaubnis verfügte, konnte im Anschluss die Fahrt fortsetzen", teilt die Polizei mit.

Zwei Gespannfahrer in Wingst angehalten (1. Juni)

Die Fahrer von zwei Gespannen hat die Polizei in der Wingst angehalten. Sie wurden am Mittwoch innerhalb weniger Minuten mit unterschiedlichen Verstößen erwischt. Zunächst stoppten die Beamten der Polizei Hemmoor gegen 14.10 Uhr in Höhe Zollbaum an der Abzweigung nach Altkehdingen ein landwirtschaftliches Gespann. Hinter dem Ackerschlepper habe der 48-jährige Fahrer aus der Samtgemeinde Land Hadeln zwei zulassungsfreie Anhänger geführt, teilt die Polizei mit. "Allerdings hatte der Fahrer die Bremsen beider Anhänger mechanisch außer Betrieb gesetzt, sodass diese im Notfall keinerlei Bremswirkung entfaltet hätten." Nur zehn Minuten später passierte ein Pkw mit Anhänger die Kontrollstelle. Der 65-jährige Fahrer aus der Wingst führte einen Anhänger beladen mit Holzscheiten mit. Die Holzteile seien "in keiner Weise gegen ein Herabfallen gesichert" gewesen. Zudem sei der Fahrer nicht angeschnallt gewesen. Die Polizei betont: "Gerade im Betrieb von Gespannen und den damit verbundenen Gewichtskräften liegt eine nicht unerhebliche Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer."

Porsche in Buxtehude entwendet - Polizei sucht Zeugen (12. Mai bis 1. Juni)

Bisher unbekannte Täter haben in der Zeit zwischen Donnerstag, 12. Mai, und Mittwoch, 1. Juni in Buxtehude-Ketzendorf einen dort auf einem Seitenstreifen vor einem Einfamilienhaus abgestellten Porsche entwendet.

Der 911 Carrera 4 Coupe in atlas-grau-metallic hat das Kennzeichen STD-E 54 und stellt einen Wert von circa 45.000 Euro dar.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Autodiebstahl geben oder die etwas über den Verbleib des Fahrzeuges sagen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0 41 61) 64 71 15 beim Buxtehuder Polizeikommissariat zu melden.

Dieseldiebe entwenden 800 Liter aus abgestelltem LKW in Estorf (2. Juni)

Bisher unbekannte Dieseldiebe sind am Donnerstag zwischen 7 und 11 Uhr in Estorf in der Landstraße auf das Gelände des dortigen Sportplatzes gelangt und haben bei einem dort abgestellten MAN-Lkw den Tankdeckel aufgebrochen.

Anschließend wurden aus dem Tank circa 800 Liter Diesel abgezapft und mitgenommen. Der oder die Täter müssen dabei für den Abtransport mit einem passenden Anhänger oder Fahrzeug am Tatort gewesen sein. Der angerichtete Schaden wird auf circa 1600 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeistation in Himmelpforten unter der Rufnummer (0 41 44) 60 60 80.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Lesen Sie auch...
Weltumseglung

Ein Paar, die "Macarena" und das Meer: Von Cuxhaven um die ganze Welt

von Tim Fischer | 25.06.2022

CUXHAVEN. Alles Zurücklassen und auf einer Segeljacht ein neues Leben beginnen. Ein Göttinger Ehepaar hat sich diesen Traum erfüllt und ist am vergangenen Montag von Cuxhaven zu seiner Weltumsegelung aufgebrochen. Ein Projekt, das gut geplant sein will.

Ferienhausanlage

Ferienhausanlage in Cuxhaven: Investoren stellen Pläne vor - und Bürger äußern Unmut

von Jens Potschka | 24.06.2022

CUXHAVEN. Die Investoren haben ihre Pläne für das "Nordsee Natur Ressort" der Öffentlichkeit vorgestellt. Bürgerinnen und Bürger äußerten dabei ihren Unmut.

Corona im Kreis Cuxhaven

Omikron-Variante sorgt im Kreis Cuxhaven für Anstieg: Inzidenzwert in 15 Tagen vervierfacht

24.06.2022

KREIS CUXHAVEN. Innerhalb von 15 Tagen hat sich die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Cuxhaven vervierfacht. Der Landrat spricht deshalb eine Warnung aus.

Blaulicht 

Fußgänger bei Unfall in Cuxhaven schwer verletzt

von Redaktion | 24.06.2022

CUXHAVEN. Bei einem Verkehrsunfall ist am Donnerstagvormittag ein Fußgänger in Cuxhaven schwer verletzt worden.