Duo Matkevicius hat zwei Jahre verlängert

01.05.2008

Cuxhaven BasCats: Trainergespann bleibt

<b>flü. ? Drei gute Nachrichten für die Verantwortlichen des Cuxhavener Basketball-Zweitligisten: Die BasCats haben ohne Auflagen die Lizenz für die kommende Saison erhalten, Chef-Trainer Vilmantas Matkevicius hat seinen Vertrag verlängert und sein Sohn Benas wird für die nächsten 24 Monate sein Co-Trainer bleiben. </b>

 

BasCats-Manager Peter Neumann ist froh, dass das Trainer-Duo Matkevicius weiter in Cuxhaven wirken wird. "Ich hatte schon vor zwei Jahren gesagt, dass ich Vilmantas Matkevicius am liebsten einen Vertrag auf Lebenszeit geben würde?, so Neumann.

 

Chef-Coach Matkevicius erklärt: "Ich bin sehr bodenständig. Ich hatte zwar zahlreiche Angebote aus der ersten Liga und Litauen, aber es wäre doch schade, für ein paar Euro mehr alles andere wegzuwerfen.? In Cuxhaven hätte sich die Familie innerhalb von zwölf Jahren etwas aufgebaut, viele Freunde und Bekannte gewonnen. Außerdem würde Matkevicius das Schwimmen in der Grimmershörnbucht vermissen. An Cuxhaven gefällt ihm auch, dass er hier anerkannt werde. "Es ist nett, hier auf der Straße häufig angesprochen zu werden?, freut sich der 47-Jährige.

 

Der A-Lizenz-Trainer kam 1996 nach Cuxhaven, absolvierte eine Ausbildung in der Wohnungsbauwirtschaft. Er übernahm den Posten des Coachs bei den Cuxhavener Korbjägern, als diese in der 2. Regionalliga agierten. Das Team stieg in die 1. Regionalliga und gleich danach auch noch in die 2. Bundesliga Nord auf. In der Saison 2006/07 ging es darum, sich für die neue eingleisige, also bundesweite 2. Bundesliga (Pro A) zu qualifizieren. Das gelang den BasCats auch eindrucksvoll mit einem dritten Platz.

 

Und in der gerade abgelaufenen Saison setzte das Team noch einen drauf. Punktgleich mit dem Meister Nördlingen wurden die Cuxhavener Zweiter. Damit war die sportliche Qualifikation für die 1. Bundesliga (BBL) geschafft. Aber, wie berichtet, stellten die BasCats wegen der bisher fehlenden Infrastruktur und der fehlenden finanziellen Mittel keinen Lizenzantrag für die BBL. Aber dieses Projekt haben Trainer und Manager nicht aus den Augen verloren. Matkevicius: "Lieber step by step vorgehen. Die Entscheidung war schon richtig.? Neumann fügt hinzu: "Unser gemeinsamer Weg ist noch nicht zu Ende gegangen.?

 

Für die kommende Saison laufen die Planungen auf Hochtouren. Ob die Top-Spieler der abgelaufenen Saison wieder in der Rundturnhalle auflaufen, beantwortete Neumann: "Die Chancen auf die erste Fünf sind nicht sehr hoch, aber es ist nichts auszuschließen.? Matkevicius meint dazu: "Ich verstehe die Jungs; sie haben eine verdammt kurze Zeit, etwas zu bewegen. Wir bieten ihnen hier das Sprungbrett. Außerdem sind wir auch glücklich darüber, wenn sie bei höherklassigen Vereinen ankommen.? Der Coach verspricht trotz der zu erwartenden Abgänge: "Wir wollen auch im nächsten Jahr attraktiv und spektakulär spielen. Basketball ist auch eine Show geworden.?

Lesen Sie auch...
Leichtathletik

Teilnehmerrekord beim 42. Osterlauf in Wanna

von Jan Unruh | 22.04.2019

WANNA. Sonnenstrahlen bahnen sich ihren Weg durch die dichten Baumkronen des Waldes. Die Bedingungen für den 42. Osterlauf des TSV Wanna könnten nicht besser sein. Das merkten die Veranstalter bei den Anmeldungen. Fast 250 Läuferinnen und Läufer gingen über die verschiedenen Strecken an den Start. Ein neuer Rekord.

Fußball

FC Eintracht Cuxhaven verliert in Stinstedt

von Jan Unruh | 19.04.2019

STINSTEDT. Der FC Eintracht Cuxhaven musste am Donnerstagabend einen Dämpfer im Kampf um die Spitzenplätze in der Fußball-Bezirksliga einstecken. Bei der SG Stinstedt unterlagen die Cuxhavener mit 1:3. Trotz dieser Niederlage bleiben die Cuxhavener Tabellenzweiter, haben am Montag aber gleich das nächste Topspiel vor der Brust.

Leichtathletik

Osterlauf des TSV Wanna lockt viele Sportler an

18.04.2019

WANNA. Der TSV Wanna lädt am Sonnabend, 20. April, zum 42. Mal in den Ahlenforst zum Osterlauf ein.

Fußball

Eintracht, Groden und Lamstedt auf Punktejagd

von Jan Unruh | 17.04.2019

KREIS CUXHAVEN. Bis auf Rot-Weiss Cuxhaven müssen die hiesigen Fußball-Bezirksligisten an diesem Wochenende Nachholspiele bestreiten. Schlusslicht TSV Lamstedt empfängt den Vorletzten SV Bliedersdorf am Sonnabend, 20. April (16.30 Uhr). Der FC Eintracht Cuxhaven hat genauso wie der Grodener SV zwei Begegnungen an diesem Osterwochenende auf dem Plan. Schon Donnerstagabend (20 Uhr) tritt Eintracht bei der SG Stinstedt an, am Montag (15 Uhr) steht zuhause das Spitzenspiel gegen Cranz-Estebrügge an. Der GSV spielt Sonnabend (16 Uhr) in Wiepenkathen und Montag auf der eigenen Anlage gegen Bokel.