Noch ist die mit dem Flüssiggas LNG betriebene norwegische Fähre "Fanafjord" im Einsatz auf einer Linie in Südnorwegen. Die Investoren, die hinter der Elbferry GmbH stehen, haben ihre Entscheidung zum Kauf des Schiffes offenbar noch nicht getroffen. Foto: Marinetraffic
Elbferry

Elbfähre darf ohne Tempolimit testen

von Ulrich Rohde | 07.02.2019

CUXHAVEN. Die Elbferry GmbH darf den Fährbetrieb zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel vorläufig aufnehmen. Das ist das Ergebnis einer Übereinkunft zwischen dem Geschäftsführer der Fährgesellschaft, Heinrich Ahlers, und der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes. "Wir dürfen anfangen", sagte Ahlers am Mittwoch gegenüber unserer Zeitung.

Eine generelle Ausnahmegenehmigung vom kürzlich erlassenen Tempolimit von 15 Knoten für Schiffe mit mehr als 90 Metern Länge auf der Elbe ist damit allerdings...
Jetzt weiterlesen ...
Mit einem Online-Abonnement der Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung haben Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Premium-Inhalten.

0,99€ - Tagespass | Mit Registrierung >

6,60€ Monatsabo | Mit Registrierung >

Ulrich Rohde

Stellv. Redaktionsleiter
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

urohde@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Digitalisierung

Niedersachsen will Häfen stärker vernetzen

25.08.2019

WILHELMSHAVEN/CUXHAVEN. Die Digitalisierung ist für Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) eines der entscheidenden Zukunftsthemen der Häfen.

Aufklärung gefordert

Bei Manöver: Hafenlotse stürzt in Bremerhaven ins Wasser

23.08.2019

BREMERHAVEN. Der Schreck sitzt immer noch tief bei den Hafenlotsen: Am Donnerstag stürzte einer ihrer Männer bei einem Versetzmanöver vor der Stromkaje in Bremerhaven ins Wasser.

Heimische Wirtschaft

Cuxhavener Hafen sieht sich für harten Brexit gerüstet

22.08.2019

KREIS CUXHAVEN. Niedersachsens Häfen sehen sich für einen möglichen harten Brexit Ende Oktober gut gerüstet.

Blaulicht

Polizei und Bundeswehr üben Terrorlage auf der Nordsee

22.08.2019

WILHELMSHAVEN/CUXHAVEN. Auf der Nordsee haben Hunderte Polizisten die Befreiung eines von Terroristen gekaperten Schiffes geprobt.