Der Stiftungsrat hat heute entschieden: Die "Seute Deern" wird abgewrackt. Foto: Jaspersen
Schiff

Entscheidung gefallen: Bremerhavener "Seute Deern" wird zerlegt

23.10.2019

BREMERHAVEN. Die Entscheidung über die Zukunft der "Seuten Deern" ist gefallen. Die Bark wird abgewrackt. Das hat heute der Stiftungsrat des Deutschen Schifffahrtsmuseums (DSM) beschlossen.

Der Begriff "Abwracken" wurde allerdings vermieden, um nicht den Zugriff auf verschiedene Fördertöpfe zu gefährden. Deshalb ist die Rede von "Rückbau" und "Demontage". Die Kostenschätzung für den Rückbau liegen bei 2,5 Millionen Euro.

Das Schiff soll im Museumshafen zerlegt werden, weil die Bark für einen Transport zu marode ist. Das hatte ein Gutachter-Konsortium im Auftrag des DSM festgestellt. Die Gutachten über Zustand des Schiffs und die Transportfähigkeit lagen den Mitgliedern des Stiftungsrates vor. Zudem standen die Sachverständigen Rede und Antwort.

Die Gutachten über den Zustand des Schiffs waren desolat ausgefallen. Vom Totalschaden war die Rede. Außerdem war dringend davon abgeraten worden, das Schiff in ein Dock im Kaiserhafen zu schleppen. Die Tatsache, dass über 75 Prozent der "Seuten Deern" zerstört sind und eine Sanierung gleichbedeutend mit einem Neubau wären, haben die Stiftungsmitglieder offenbar bewogen, das Aus für die Bark zu beschließen. (mue)

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Alte Seebären kümmern sich

Feuerschiff in Bremerhaven verrostet: Aber "Elbe 1" in Cuxhaven gut in Schuss

17.09.2020

CUXHAVEN. Während das Feuerschiff "Elbe 3" in Bremerhaven immer mehr verrostet, macht die "Elbe 1" in Cuxhaven eine prima Figur.

Bestimmen die Hamburger?

Mögliche Fusion von Eurogate und HHLA: Sorge in Bremerhaven

15.09.2020

BREMERHAVEN. Die Verhandlungen über eine Fusion von Eurogate und HHLA werden in Bremen und Bremerhaven mit Sorge verfolgt.

Maschinenausfall im Ebbstrom

Bremerhaven: Hansekogge kollidiert mit der Stromkaje

15.09.2020

BREMERHAVEN. Die Hansekogge "Ubena von Bremen" ist am Sonntag gegen 15 Uhr nach einem Ausfall der Maschine mit der Kaje des Containerterminals kollidiert.

Kreuzfahrt nach Corona-Krise

"Mein Schiff": Ab Frühjahr sollen alle TUI-Schiffe wieder fahren

15.09.2020

KREIS CUXHAVEN. Der Kreuzfahrtanbieter TUI Cruises will nach dem langsamen Wiederbeginn ab dem Frühjahr wieder Fahrten auf allen Schiffen seiner Flotte anbieten.