Blaulicht

Sahlenburg: Ferienwohnung nach Brand unbewohnbar

von Kai Koppe | 07.07.2019

SAHLENBURG. Eine Person soll ins Krankenhaus eingeliefert worden sein, in der Sahlenburger Wohnung entstand hoher Sachschaden.

Das ist die Bilanz eines Brandes, der am Sonntagvormittag in einer Ferienwohnanlage unweit des Sahlenburger Strandes ausgebrochen war. Nach dem Abrücken der Brandbekämpfer blieb ein Ermittlungsteam der Cuxhavener Polizei am Brandort, um Spuren zu sichern. Laut Polizei habe ein eingeschalteter Herd den Brand ausgelöst.

Ein Großaufgebot der Feuerwehr hatte zuvor verhindert, dass sich die Flammen im Gebäude ausdehnen konnten. Vor Ort waren die Wehren Sahlenburg, Holte-Spangen, Stickenbüttel und die Berufsfeuerwehr Cuxhaven.

"Die Wohnung ist bis auf Weiteres unbewohnbar", teilte der Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr mit. Nach seinen Angaben war eine Person mit Verdacht auf Rauchvergiftung in eine Klinik transportiert worden. Möglicherweise befand sie sich zum Zeitpunkt, als das Feuer ausbrach allerdings gar nicht im Apartment, sondern war in die bereits stark verrauchte Wohnung zurückgekehrt.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Kai Koppe

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

kkoppe@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Tourismus

Zertifizierungsverfahren abgeschlossen: Stadt Cuxhaven ist weiter "Nordseeheilbad"

von Kai Koppe | 18.09.2021

CUXHAVEN. Das touristische Angebot Cuxhavens wurde auf den Prüfstand gestellt. Mit Erfolg.

Wahldiskussion per Videokonferenz

Cuxhavener Kandidaten unternehmen erste Annäherungsversuche

von Maren Reese-Winne | 17.09.2021

CUXHAVEN. Günter Wichert sah die FDP schon als Juniorpartner der CDU und Daniel Schneider möchte Hamburg mit Geld zum Strukturwandel bewegen - dies und anderes war Thema bei der Wahl-Diskussion unseres Medienhauses mit den Bundestagswahl-Kandidaten.      

Corona-Infektionen

Freitesten nach fünf Tagen Quarantäne? Erleichterungen für Kontaktpersonen kommen

von Laura Bohlmann-Drammeh | 17.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Wer als Kontaktperson einer mit dem Coronavirus infizierten Person gilt, musste bislang für 14 Tage in Quarantäne. Jetzt hat der Landkreis Erleichterungen angekündigt.

Tagesbericht

Corona-Lage in Cuxhaven: Zahlreiche Neuinfektionen, Bild diffus

von Redaktion | 17.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Corona-Lage im Landkreis Cuxhaven bleibt diffus, auch am Freitag verzeichnet der Kreis zahlreiche Neuinfektionen.