Tiere

Feuerwehr rettet vier Pferde aus der Oste

02.05.2019

GEVERSDORF. Vier Pferde gerieten am Mittwochvormittag in Seenot. Die Tiere trieben gegen 11.30 Uhr in der starken Strömung der Oste Höhe Geversdorf-Laak.

Die Feuerwehren Oberndorf und Neuhaus ließen ihre Boote ins Wasser. Schon kurze Zeit später trieb das Oberndorfer Boot ein Pferd ans Ufer. Einsatzkräfte an Land zogen das Tier unversehrt aus dem Wasser. Kurz darauf wurde auch ein zweites Pferd leicht erschöpft gerettet.

Zwei weitere Pferde trieben an die gegenüberliegende Seite des Flusses zum Boot der Neuhäuser Feuerwehr. Auch diese beiden Vierbeiner wurden leicht unterkühlt und erschöpft, aber unversehrt aus dem Wasser geholt.

Nach eineinhalb Stunden waren alle Pferd wohlauf an Land. Ein Veterinär untersuchte die Pferde abschließend. Der Besitzer brachte die Tiere nach Hause.

Im Einsatz waren etwa 50 Kräfte der Feuerwehren aus Geversdorf, Oberndorf und Neuhaus, Gemeindebrandmeister Tim Fritsche sowie dessen Stellvertreter Mathias Papke und Peter Gorski. Auch freiwillige Helfer beteiligten sich an der Rettungsaktion. (jl)

Lesen Sie auch...
Politik

SPD Hadeln übt harsche Kritik an Bülkaus Rat

24.06.2019

BÜLKAU. Ob es ein Schildbürgerstreich sei, fragt sich der SPD-Ortsverein Land Hadeln.

Kunst

Konkrete Kunst zwischen Obstbäumen in Neuenkirchen

24.06.2019

NEUENKIRCHEN. Hadelns Kulturlandschaft ist um eine weitere Facette reicher geworden.

Gesellschaft

Kinderheim in Steinau feiert zehnjähriges Jubiläum

24.06.2019

STEINAU. Sie teilen ihr Schicksal mit bekannten Persönlichkeiten wie Schauspieler Mario Adorf, Tanztrainer Detlef D! Soost oder Schriftsteller Thilo Sarrazin: Die Jungen und Mädchen, die in der "Alten Schule Steinau" wohnen.

Vor Gericht

Osterbruch: Privat mit Hanf "experimentiert"

23.06.2019

OEDERQUART / OSTERBRUCH. Das Schöffengericht in Stade hat einen Haupttäter aus Osterbruch wegen des unerlaubten Handeltreibens mit Hanf verurteilt.