Das Frachtschiff "Endurance" kommt im Hafen von Bremerhaven an. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa
Von Greenpeace begleitet

Frachtschiff "Endurance" mit US-Army-Panzern kommt in Bremerhaven an

20.02.2020

BREMERHAVEN. Ein Frachtschiff mit Panzern und Fahrzeugen der US-Army hat im Rahmen der anlaufenden militärischen Großübung "Defender Europe 20" in Bremerhaven festgemacht. 

Die Ankunft der "Endurance" wurde am Donnerstag von einer Protestaktion der Umweltschutzorganisation Greenpeace begleitet, die ein Schlauchboot im Einsatz hatte. Schwimmer hielten etwa ein Schild in die Höhe mit der Aufschrift: "Stop War Games, Save Peace". Am Freitag soll das im Kaiserhafen liegende Schiff entladen werden.

Bremerhaven Drehscheibe für US-Militär

Im Rahmen der Großübung werden für Materialtransporte und die Truppenverlegungen 14 See- und Flughäfen in den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Deutschland genutzt. Das Material geht per Schiene oder Straße in Richtung Polen und Baltikum. Der Hauptverlegezeitraum der US-Verbände in Europa reicht von Februar bis in den Mai 2020. Es ist die größte Truppenverlegung der USA nach Europa seit 25 Jahren.

Tausende Soldaten beteiligt

Bei der Übung werden insgesamt rund 20.000 Soldaten aus den USA und 9000 aus Standorten in Europa nach Polen und ins Baltikum verlegt. Die Bundeswehr leistet logistische Unterstützung. Unter anderem wurde im niedersächsischen Garlstedt eine Zeltstadt für rund 2000 US-Soldaten aufgebaut. In Bremerhaven haben Friedensaktivisten für Samstag unter dem Motto "Nein zu Kriegsmanövern! Stopp Defender 2020" zu einer Demonstration aufgerufen. (dpa)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Reaktion auf Krise

Wegen Streit der EU mit Norwegen: Neuer Trawler der Cuxhavener DFFU schon wieder weg

von Thomas Sassen | 25.10.2021

CUXHAVEN/BRÜSSEL. Die Situation der deutschen Küsten- und Hochseefischerei ist angespannt. Dadurch wurde die Deutsche Fischfang Union (DFFU) mit Sitz in Cuxhaven zum Handeln gezwungen.

Verladung geklappt

Neuer Helgoland-Katamaran noch dieses Jahr in Cuxhaven

von Redaktion | 22.10.2021

CUXHAVEN/HELGOLAND.  Ein Schiff wird kommen:  Der Neubau-Katamaran MS "Nordlicht II" der Reedereigruppe AG Ems sei in Singapur erfolgreich auf das Transportschiff MS "Paula" der Firma SAL Heavy Lift GmbH verladen worden, teilt die Reederei-Gesellschaft mit.

Havarie

Schiffskollision auf der Elbe bei Brunsbüttel: Wasser läuft in Maschinenraum

21.10.2021

BRUNSBÜTTEL. Bei einer Kollision zweier Schiffe auf der Elbe bei Brunsbüttel hat es am Donnerstag keine Verletzten gegeben. Eines der Schiffe meldete jedoch einen Wassereintritt in den Maschinenraum.

Feuerwehr im Einsatz

Notfall auf der "Kaishuu": Baggerschiff legt erneut in Cuxhaven an

von Thomas Sassen | 20.10.2021

CUXHAVEN. Wegen eines schwer verletzten Seemanns hat die "Kaishuu" am Mittwoch an der Seebäderbrücke in Cuxhaven festmachen müssen.