Freunde des Toten hatten vor der Asylbewerberunterkunft in Bützfleth einen Tisch mit Kerzen und einem Porträtfoto des 19-jährigen Afghanen aufgestellt. Foto: Beneke
Gesellschaft

Getöteter Asylbewerber: Stadt genehmigt Demo in Stade

11.10.2019

STADE. Die Stader Stadtverwaltung verhängt für die Demonstration am Sonnabendnachmittag, 12. Oktober, im Bürgerpark keine besonderen Auflagen. Das teilt Stadt-Sprecher Tjorven Plate auf Nachfrage mit.

Ein Bündnis von Flüchtlingsrat, Bürgerinitiative Menschenwürde, Bündnis 90/Die Grünen und weiteren Akteuren ruft zum Gedenken an den 19-jährigen Asylbewerber aus Afghanistan auf, der bei einem Polizeieinsatz in Bützfleth im August ums Leben kam.

"Kein Vergeben - kein Vergessen" steht auf den Plakaten, die in Stade - unter anderem am Zeughaus - aufgehängt worden sind. Durchgestrichen zu sehen ist das Emblem eines Polizisten in voller Montur, der zum Schießen ansetzt. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr im Bürgerpark. Sie soll bis 17 Uhr dauern. "Zwischenzeitlich soll ein Marsch um die Altstadt stattfinden", sagt Plate. Folgende Marschroute ist geplant: Am Bahnhof - Bahnhofstraße - Wallstraße - An der Wassermühle - Kehdinger Mühren - Freiburger Straße - Schleusenweg - Hansestraße - Beim Salztor - Salztorswall - Bahnhofstraße - Am Bahnhof.

Nach Gesprächen mit den Veranstaltern und der Polizei habe die Stadt "ausschließlich grundsätzliche Auflagen festgelegt", sagt Plate. Dazu zählen etwa die Anzahl der Ordner und das Tragen von Sicherheitswesten. Die Polizei wird die Demonstration mit einem Großaufgebot begleiten. Mit Behinderungen im Stadtgebiet ist zu rechnen. Parallel findet das Shantychor-Festival in der Stader Innenstadt statt.

Lesen Sie auch...
German Mantrailing Association

Kreis Cuxhaven: Diese Hunde sind Helfer bei Vermisstensuche

14.12.2019

KREIS CUXHAVEN. Sie stehen 365 Tage im Jahr zu Verfügung: Die Einsatzgruppe Bremerhaven/Landkreis Cuxhaven der "German Mantrailing Association" rückt aus, wenn eine Person vermisst wird.

Verkehr

Lkw-Kontrolle auf der A27: Erschreckendes Ergebnis

13.12.2019

KREIS CUXHAVEN. Insgesamt 87 Lkw und ihre Fahrer hat die Polizei am Donnerstag auf dem Parkplatz Nesse an der A27 kontrolliert. Knapp die Hälfte davon wies Mängel auf.

Im Verbrauchermarkt

Überfall in Loxstedt: Maskenmänner stehlen Kasse mit Geld

13.12.2019

LOXSTEDT. Unbekannte haben am Donnerstagabend einen Verbrauchermarkt in Loxstedt überfallen. Zwei maskierte Täter betraten den Markt in der Parkstraße kurz vor Ladenschluss gegen 22 Uhr, wie die Polizei mitteilt.

Sanierung

Zwei Brücken im Kreis Cuxhaven haben ihre beste Zeit hinter sich

13.12.2019

BAD BEDERKESA. Zwei Brückenbauwerke in Bad Bederkesa sollen in den kommenden zwei Jahren ersetzt werden, dies teilte Ludwig Augenthaler vom Team Tiefbau der Stadtverwaltung im Ausschuss für Umwelt, Klima, Energie und Landwirtschaft mit.