Das Segelschulschiff "Gorch Fock" wird in seinem Heimathafen Kiel geschleppt. Wegen eines technischen Problems musste die Bark schneller als geplant zurückkehren. Am Getriebe war ein Ölverlust festgestellt worden. Foto: Frank Molter/dpa
Technische Schwierigkeiten

Getriebeproblem am Schiff: "Gorch Fock" muss überprüft werden

12.05.2022

KIEL. Das Segelschulschiff "Gorch Fock" ist wegen eines technischen Problems einen Tag schneller als geplant in den Heimathafen Kiel zurückgekehrt.

Nach einem Ölverlust am Getriebe legte das Schiff schon am frühen Nachmittag an, teilte die Deutsche Marine am Donnerstag mit. Festgestellt wurde ein Defekt an einer Schraube, der eine Hydraulikölleckage zur Folge hatte. Das Problem konnte demnach umgehend behoben werden.

Nach einer Grundsanierung - die in vielen Bereichen einem Neubau gleichkam - war der weiße Dreimaster Ende März von seiner ersten Ausbildungsfahrt zurückgekehrt. Die 89 Meter lange Bark war jahrelang von Grund auf überholt worden und hatte in der Zeit immer wieder Negativschlagzeilen gemacht. Die Kosten für die Sanierung stiegen von zunächst geplanten 10 auf 135 Millionen Euro. (dpa)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Lesen Sie auch...
Besuch im Hafen

Liegeplätze in Cuxhaven: Umweltminister Lies stellt Lückenschluss in Aussicht

von Kai Koppe | 06.05.2022

CUXHAVEN. Der Liegeplatz-Bau in Cuxhaven war Thema beim Besuch von Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies. Er stellte einen Lückenschluss in Aussicht.

Frühjahrsdeichschau

Touristiker arbeiten mit Deichverband Hand in Hand

von Thomas Sassen | 06.05.2022

CUXHAVEN. Kompromisse gefragt: Die Cuxhavener Deiche dienen neben Sturmflutschutz auch Tourismus und Naherholung vieler Cuxhavener.

Hafeninfrastruktur

Ohne Hafenkapazität in Cuxhaven keine Energiewende

von Redaktion | 29.04.2022

CUXHAVEN. Ohne zusätzliche Hafeninfrastruktur für die On- und Offshore-Windenergie könne die angestrebte Energiewende der Bundesregierung nicht gelingen. "Spätestens ab 2024/25 wird es aufgrund fehlender geeigneter Umschlags- und Lagermöglichkeiten zu Verzögerungen bei der Umsetzung der ambitionierten Ausbauziele kommen", prognostiziert Hans-Peter Zint, Vorsitzender der Hafenwirtschaftsgemeinschaft Cuxhaven (HWG).

Katamaran

Sylt ist von Cuxhaven bald wieder in einem Katzensprung erreichbar: Adler Cat startet in Saison

von Redaktion | 22.04.2022

CUXHAVEN/SYLT. ald ist die nördlichste Insel Deutschlands nur einen Katzensprung von Cuxhaven entfernt. Ab Donnerstag, 28. April geht es wieder mit dem Katamaran ab Alte Liebe in Cuxhaven zur nordfriesischen Insel Sylt. Die direkte Fährverbindung ermöglicht eine Überfahrt in knapp 2,5 Stunden.