Der HSV stellt Trainer Daniel Thioune frei. Foto: Georg Wendt/dpa
Fußball

HSV trennt sich von Trainer Daniel Thioune - Vereinslegende übernimmt

von Redaktion | 03.05.2021

HAMBURG. Nach fünf Spielen ohne Sieg hat sich der Hamburger SV von Trainer Daniel Thioune getrennt. Horst Hrubesch übernimmt. 

Bis zum 23. Spieltag hatte der Hamburger SV die Tabelle der 2. Bundesliga angeführt. Im dritten Anlauf schien die ersehnte Rückkehr ins Oberhaus endlich zu glücken - doch dann brach der HSV ein. Die Rothosen verspielten nicht nur einen direkten Aufstiegsplatz, sondern zuletzt durch fünf Spiele ohne Sieg den Anschluss an die direkten Aufstiegsränge. Darauf reagierten die Verantwortlichen nun - mit einem Trainerwechsel.

Am Montagmorgen wurde die Mannschaft von Vorstand Jonas Boldt und Sportdirektor Michael Mutzel informiert. Horst Hrubesch, bis dato Nachwuchsdirektor, wird bis zum Saisonende von Thioune übernehmen.

Noch drei Spiele

Der HSV spielt in einer Woche gegen den 1. FC Nürnberg (H), dann stehen zum Abschluss zwei Duelle gegen die Kellerklubs VfL Osnabrück (A) und Eintracht Braunschweig (H) an. Abhängig vom Ausgang der noch drei ausstehenden Kieler Nachholspiele könnte der HSV allerdings auch bald nur noch theoretische Chancen auf den Relegationsplatz haben, denn die Störche haben nur zwei Punkte weniger und könnten entsprechend auf sieben Zähler davonziehen. Fürth auf Rang zwei steht fünf Punkte vor dem HSV, Tabellenführer Bochum acht. 

Aus Osnabrück gekommen

Thioune hatte den HSV vor dieser Saison übernommen. Zuvor hatte der 46-Jährige den VfL Osnabrück trainiert und aus dem Abstiegskandidat in der 3. Liga einen Zweitligisten geformt, mit dem er nach dem Aufstieg in der vergangenen Spielzeit souverän die Klasse hielt. 

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Deutsches Sportabzeichen

Erster Verein im Kreis Cuxhaven startet in die Sportabzeichen-Saison

von Frank Lütt | 13.05.2021

CUXHAVEN. Der ATS Cuxhaven hat als erster Verein im Kreis Cuxhaven die Saison für das Deutsche Sportabzeichen unter Corona-Bedingungen eröffnet.

Corona-Pandemie

Reitverein aus dem Kreis Cuxhaven umgeht Veranstaltungsverbot

von Frank Lütt | 12.05.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Reiter in unserer Region sind stocksauer, halten sich aber vornehm zurück. Dass es zu Corona-Zeiten ein Veranstaltungsverbot gibt, ist ärgerlich, jedoch noch irgendwie nachvollziehbar - aber nur solange es gerecht zugeht. Und das ist beim Blick über die Grenze des Landkreises Cuxhaven der Knackpunkt. 

Rudern

Rieke Hülsen aus Otterndorf überzeugt auch auf der Ruder-Regatta in Köln

von Redaktion | 11.05.2021

OTTERNDORF/KÖLN. Bei einer weiteren Testmaßnahme des Deutschen Ruderverbandes (DRV) gewann Rieke Hülsen vom TSV Otterndorf einmal Gold und einmal Silber im Doppelzweier.

Sportstätten-Sanierung

Cuxhaven: Bis Ende 2023 ist die Grodener Sportanlage saniert

von Frank Lütt | 11.05.2021

CUXHAVEN. Bis Ende 2023 will die Stadt Cuxhaven die Sportanlage in Groden saniert haben, um sich eine Förderung vom Bund in Höhe von fast zwei Millionen Euro zu sichern.