Bundeswehr-Panzer kämpften sich durch den Schnee: Dieses Foto stammt von Eugen Klinzmann, der im Jahrhundertwinter 1978/79 beim Marinefliegergeschwader 3 in Nordholz arbeitete.Foto: Klinzmann
Schneechaos

Jahrhundertwinter im Cuxland hautnah miterlebt

von Christian Mangels | 26.01.2019

KREIS CUXHAVEN. Schneekatastrophe - unter dieser Bezeichnung ging der Winter 1978/79 in die Historie Norddeutschlands ein. Auch Cuxhaven und Hadeln versanken im Schnee, als es im Januar und Februar zu einem heftigen Wintereinbruch kam, mit dessen Ausmaßen damals niemand gerechnet hatte. In unserer Serie "Das weiße Chaos" veröffentlichen wir weitere Fotos und Erinnerungen aus der Leserschaft.

Die Erinnerung an die Wintermonate 1978/79 ist für Renate Kühlcke aus Cuxhaven-Lüdingworth mit einem traurigen Ereignis verbunden: Ihre Großmutter war in der...
Jetzt weiterlesen ...
Mit einem Online-Abonnement der Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung haben Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Premium-Inhalten.

0,99€ - Tagespass | Mit Registrierung >

6,60€ Monatsabo | Mit Registrierung >

Christian Mangels

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

cmangels@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Kadaver im Watt

Angeschwemmtes Tier in Cuxhaven: Eindeutig ein Jungwolf

von Wiebke Kramp | 23.08.2019

CUXHAVEN. Am 12. Juli wurde ein totes Tier im Watt zwischen Arensch und Sahlenburg entdeckt. Nach Untersuchungen ist klar: Es handelte sich um einen männlichen Jungwolf. 

56-Jährige verletzt

Unfallflucht in Cuxhaven: Radler fährt Fußgängerin an

22.08.2019

CUXHAVEN. Ein Radler hat sich nach einem Unfall in Cuxhaven aus dem Staub gemacht. Die Kollsion mit einer Fußgängerin ereignete sich am Montagvormittag.

"Tante Emma"

Ein Laden von Bürgern für Bürger in Cuxhaven

von Maren Reese-Winne | 22.08.2019

CUXHAVEN. Die Vision für einen ganz besonderen Einkaufsladen, der gleichzeitig Begegnungs- und Beratungsstätte sein soll, wurde erstmals im Februar in Cuxhaven gezeichnet.

Blaulicht

+ + Aus dem Polizeibericht + +

von Redaktion | 22.08.2019

Lediglich 40 Minuten Abwesenheit der Bewohner reichten unbekannten Tätern am Mittwochnachmittag für einen Einbruch in ein Haus in Beverstedt.