Auch die Höhenretter der Berufsfeuerwehr Cuxhaven waren in Otterndorf im Einsatz. Foto: Berufsfeuerwehr Cuxhaven
In die Tiefe gestürzt

Kanalschleuse in Otterndorf: Tödlicher Unfall auf der Großbaustelle

von Christian Mangels | 12.01.2022

OTTERNDORF. Tragisches Unglück am Otterndorfer Deich: Bei Arbeiten auf der Großbaustelle an der Hadelner Kanalschleuse ist ein Mann am Mittwoch 15 Meter in die Tiefe gestürzt.

Dabei erlitt der Bauarbeiter tödliche Verletzungen, wie die Polizei am Nachmittag bestätigte. Der Unfall ereignete sich am frühen Morgen um kurz nach 7 Uhr. Der Bauarbeiter stürzte aus noch nicht vollständig geklärten Gründen ins Schleusenbecken.

Ermittlungen aufgenommen

Bei dem Toten handelt es sich laut Polizei um einen 53-jährigen Mann tschechischer Staatsangehörigkeit. Die Polizei und das Gewerbeaufsichtsamt waren nach dem Unfall vor Ort und ermitteln.

Seelsorger im Einsatz

Ein Seelsorger kümmerte sich um die Kollegen des verstorbenen Mannes. Die genauen Umstände, die zu dem Unfall geführt haben, sind aktuell noch nicht geklärt und Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Christian Mangels

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

cmangels@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Veranstaltungszentrum

Hemmoor: Ringen um "Bürgerhaus"

von Egbert Schröder | 23.01.2022

HEMMOOR. Der Kampf um den Bau eines Veranstaltungszentrums in Hemmoor geht weiter - mit neuer Konzeption.

Keine Millionen-Investition

Klatsche für Investor: Pläne für Biomethangas-Anlage in Hemmoor abgelehnt

von Egbert Schröder | 22.01.2022

HEMMOOR. Der Hemmoorer Rat hat das Verfahren zum Bau einer Biomethangas-Anlage beendet - mit einer Klatsche für den Mann, der Millionen investieren wollte.

Großbaustelle

Tödlicher Unfall an der Schleuse in Otterndorf: Ermittlungen abgeschlossen

von Christian Mangels | 22.01.2022

OTTERNDORF. Nach dem tödlichen Arbeitsunfall auf der Otterndorfer Schleusenbaustelle sind die polizeilichen Ermittlungen jetzt abgeschlossen.

Steile Polit-Karriere

Shooting-Star der Grünen: Luise Amtsberg verbrachte Schulzeit in Hemmoor und Lamstedt

von Wiebke Kramp | 21.01.2022

KREIS CUXHAVEN. Sie ist der Shooting-Star der Grünen: Die neue neue Beauftragte für Menschenrechte der Bundesregierung Luise Amtsberg (37) erinnert sich an ihre Jugend in Hemmoor und Lamstedt. Der Polit-Profi hat so manche Anekdote parat.