Mikroplastikpartikel in verschiedenen Größen und Formen sind in einem Labor des Alfred-Wegener-Instituts zu sehen. Kleine Partikel wie diese gelangen nicht selten mit der Nahrungsaufnahme in den Verdauungstrakt von Meeresorganismen. Foto: Svenja Mintenig/Alfred-Wegener-Institut/dpa
Umwelt

Mikro-Plastik: Gefahr für Meeresbewohner

von Jara Tiedemann | 27.03.2019

KREIS CUXHAVEN. Eine Plastikflasche am Strand, eine Tüte, die sich im Sandfang verheddert hat, ein Strohhalm, der an der Wasseroberfläche treibt. All das gehört mittlerweile leider zum ganz normalen Bild unserer heimischen Nordseeküste, auch wenn es an anderen Küsten sehr viel schlimmer aussieht.

Die noch viel größere Bedrohung, weil kaum oder gar nicht sichtbar, heißt jedoch Mikroplastik. Der BUND klärt auf.Kunststoff findet sich in unterschiedlichen...
Jetzt weiterlesen ...
Mit einem Online-Abonnement der Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung haben Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Premium-Inhalten.

0,99€ - Tagespass | Mit Registrierung >

6,60€ Monatsabo | Mit Registrierung >

Jara Tiedemann

Redakteurin
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

jtiedemann@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
100-jähriges Bestehen

Cuxhaven: Mitmachzirkus und Erinnerung an alte Zeiten

21.09.2019

CUXHAVEN. Das Schulfest und der "Tag der offenen Tür" in der Ritzebütteler Schule weckten Erinnerungen bei den Gästen.

Beim Paritätischen

Interview: Neue Leitung für Frauenberatungsstelle in Cuxhaven

von Jara Tiedemann | 21.09.2019

CUXHAVEN. Sie ist mittlerweile eine Instanz in Cuxhaven: Die Diplom-Sozialpädagogin Anne Henze hat vor 21 Jahren die Frauen- und Mädchenberatungsstelle des Paritätischen aufgebaut und seitdem erfolgreich geleitet.

Demonstration

"Fridays for Future" in Cuxhaven: Mehr als 1000 Schüler auf der Straße

von Kai Koppe | 20.09.2019

CUXHAVEN. Lokale "Fridays for Future"-Aktivisten konnten am Freitag mehr als 1000 Mitstreiter in Cuxhaven mobilisieren. 

"Finanzunterlagen verschwunden"

Weitere schwere Vorwürfe gegen das Cuxhavener Kinderhospiz

von Felix Weiper | 20.09.2019

CUXHAVEN. Nach Angaben eines Kassenprüfers des Kinderhospizvereins Cuxhaven-Bremerhaven sollen wichtige Unterlagen zur Finanzsituation des Vereins und zu Geldausgaben verschwunden sein.