Steigt die Inzidenz über den neu festgelegten Wert, müssen auch Diskotheken wieder schließen. Foto: Markus Scholz/dpa
Neue Corona-Verordnung

Müssen die Clubs im Kreis Cuxhaven bald wieder schließen?

von Redaktion | 27.07.2021

KREIS CUXHAVEN. Die steigende Anzahl an Corona-Fällen sorgt jetzt für eine Anpassung der Regeln für Diskotheken & Co. Inklusive der Regeln zum Masken-Tragen.

Wegen steigender Corona-Infektionszahlen müssen die Diskotheken, Clubs und Shisha-Lokale in Niedersachsen künftig bereits ab einer örtlichen Sieben-Tage-Inzidenz über zehn schließen. Wie die Landesregierung am Dienstag in Hannover mitteilte, tritt eine entsprechende Anpassung der Corona-Verordnung bereits am Mittwoch in Kraft.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Hygienekonzept mit Masken

Für Inzidenzen unter zehn gilt in Diskotheken, Clubs und Shisha-Lokalen die Maskenpflicht künftig auch beim Tanzen. Zudem müssen Betreiberinnen und Betreiber ein Hygienekonzept vorlegen und die Besucherzahl auf 50 Prozent der Kapazität begrenzen. Im Landkreis Cuxhaven liegt die Inzidenz aktuell unter diesem Wert.

Handlungsspielraum für Landkreise

Die Anpassung sieht auch vor, dass die Landkreise und kreisfreien Städte mehr Handlungsspielraum bei der Ausgestaltung der Corona-Regeln bekommen. Sie können in Zukunft per Allgemeinverfügung einzelne Bereiche - etwa Beherbergung, Gastronomie (außer Discos, Clubs und Shisha-Lokale), Einzelhandel, körpernahe Dienstleistung und Sport - von Verschärfungen ausnehmen. Voraussetzung: Die jeweiligen Betriebe müssen nachweisen, dass sie nicht zu einem Anstieg des Infektionsgeschehens beigetragen haben. 

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Cuxland hilft

Spendenaktion im Kreis Cuxhaven für Flutopfer hat schon über 126.000 Euro gebracht

von Egbert Schröder | 25.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Spendenaktion im Kreis Cuxhaven zugunsten der Flutopfer in Rheinland-Pfalz ist ein voller Erfolg: Bislang wurden mehr als 126.000 Euro gespendet. 

Tanken im Kreis Cuxhaven

Spritpreise im Kreis Cuxhaven immer teurer: So können Autofahrer beim Tanken sparen

von Christoph Käfer | 24.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Spritpreise im Kreis Cuxhaven ziehen seit Wochen merklich an und sind hier so hoch, wie fast nirgendwo anders in Deutschland. Weshalb dies so ist und wie Autofahrer beim Tanken sparen können, erklärt eine ADAC-Sprecherin. 

Corona im Kreis Cuxhaven

Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Cuxhaven sinkt trotz 18 Neuinfektionen

24.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Trotz 18 Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Cuxhaven am Freitag leicht gesunken. 

Corona im Kreis Cuxhaven

Positiver Corona-Selbsttest bei meinem Kind: Was Eltern wissen sollten

23.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Der verstärkte Einsatz von Corona-Selbsttests führt derzeit auch im Kreis Cuxhaven zu einem Anstieg positiver Ergebnisse. Was aber sollten Eltern und Kinder beachten, wenn ein Corona-Selbsttest positiv ausfällt?