Für den Tatort "Tschill Out" lernte Til Schweiger die Insel Neuwerk kennen. Foto: NDR/Christine Schroeder" 
Tschill Out

Nach dem Tatort: Das denkt Til Schweiger über die Insel Neuwerk

12.01.2020

NEUWERK/CUXHAVEN/HAMBURG. Vor neun Monaten drehte ein 50-köpfiges Team auf der zu Hamburg gehörenden Insel Neuwerk im Wattenmeer vor Cuxhaven. 

Herausgekommen ist der Tatort "Tschill Out" mit Til Schweiger in der Hauptrolle als "Nick Tschiller". Zu sehen war der Streifen am vergangenen Sonntag in der ARD.

Die Film-Ausrüstung wurde per Wattwagen nach Neuwerk gebracht. Der Produktionsleiter bezeichnete die Dreharbeiten als "logistische Herausforderung". Wir haben Til Schweiger zwei Fragen zu Neuwerk gestellt.

Wie war der Dreh auf Neuwerk?

Extrem windig und kalt. Wir waren die ganze Zeit draußen - und der Wind fühlte sich an, als wären wir zwei Stunden auf der Skipiste gewesen. Abends war ich so kaputt, dass meine Kräfte nicht mal mehr für Sport gereicht haben, sondern nur noch für ein Wiener Schnitzel und um todmüde ins Bett zu fallen.

Wie kam es überhaupt zu der Idee, auf der Insel zu drehen, statt in Hamburg? Wer hat sich das ausgedacht?

Der NDR-Unterhaltungschef Thomas Schreiber. In den ersten Drehtagen habe ich ihn dafür verflucht, weil ich die Szenen mit einer Gruppe schwer erziehbarer Jugendlicher schließlich auch auf einer warmen Insel wie Mallorca hätte drehen können. Aber als der Dreh vorbei war, waren wir witzigerweise alle wehmütig, weil uns die harten Drehbedingungen als Gruppe zusammengeschweißt haben.

CNV-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Blaulicht

+ + + Meldungen in Kürze: Aus dem Polizeibericht im Kreis Cuxhaven + + +

07.07.2020

KREIS CUXHAVEN. Hier erfahren die Cuxländer und ihre Gäste alles Wissenswerte aus dem Polizeibericht der vergangenen Tage. Die Kurzmeldungen der Polizei aus Stadt und Kreis Cuxhaven.

Kurioser Alkoholeinfluss

B73 in Cuxhaven: Betrunkener stellt Auto mitten auf der Fahrbahn ab

07.07.2020

CUXHAVEN. Herrenlos und ungesichert fand die Polizei Montagnacht ein geparktes Auto auf der B73 zwischen Cuxhaven und Altenwalde.

Feuerwehr-Einsatz

Feuer im Keller in Cuxhaven: Wäschetrockner in Flammen

von Jens Potschka | 07.07.2020

CUXHAVEN. Die Leitstelle der Berufsfeuerwehr Cuxhaven erreichte am frühen Montagabend gegen 19 Uhr ein Notruf aus der Straße Süderwisch. Anwohner meldeten einen Brand im Keller des Mehrfamilienhauses.

Arbeiten bald beendet

Volkshochschule Cuxhaven: Sanierung kurz vor Abschluss

von Jens Potschka | 07.07.2020

CUXHAVEN. Der Abschluss der Sanierung der Cuxhavener Volkshochschule steht unmittelbar bevor. 186 neue Holzfenster wurden inzwischen eingebaut.