Zwischen 1977 und 1986 verschwanden sechs Mädchen und junge Frauen. Die Polizei geht weiterhin Hinweisen nach. Foto: Gentsch
Aktenzeichen XY...

Nach ZDF-Sendung: Noch kein Hinweis auf "Disco-Morde"

25.09.2019

HAMBURG/KREIS CUXHAVEN. Es gibt auch nach der Sendung "Aktenzeichen XY…ungelöst" keinen deutlichen Hinweis darauf, dass ein mutmaßlicher Mordfall aus Hamburg in Zusammenhang mit den "Disco-Morden" im Cuxland aus den 1970er und 1980er Jahren steht.

"Aufgrund der XY-Sendung sind zahlreiche Hinweise beim Landeskriminalamt Hamburg eingegangen, denen nun nachgegangen wird", teilt die Staatsanwaltschaft Hamburg auf Anfrage mit. "Zielführende Hinweise für einen Zusammenhang mit der Mordserie "Disco-Mörder" liegen bislang jedoch nicht vor." Die Ermittlungen - insbesondere im persönlichen Umfeld - der seit 39 Jahren vermissten Iris Schwarz würden andauern, heißt es weiter. Die damals 17-Jährige war spurlos aus Hamburg verschwunden. Eine Leiche hat die Polizei nie gefunden. In der XY-Sendung hatte die Kripo Hamburg einen Zusammenhang zum "Disco-Mörder" nicht ausgeschlossen. (bel)

Lesen Sie auch...
CNV-Medien-Service zum Virus

"Sie fragen - wir antworten": Die Corona-Fragen aus dem Cuxland

28.03.2020

Kreis Cuxhaven. Die aktuelle Situation rund um das neuartige Corona-Virus wirft viele Fragen auf. Auch bei den CN/NEZ-Lesern gibt es einige Fragezeichen. Wir schaffen Abhilfe.

Mehrköpfiges Team

Virus breitet sich im Kreis Cuxhaven aus: Das ist der Corona-Krisenstab

von Denice May | 28.03.2020

KREIS CUXHAVEN. Ein mehrköpfiges Team aus mehreren Fachabteilungen beurteilt täglich die aktuelle Corona-Lage im Kreis Cuxhaven.

Brand an der Bundesstraße

Misthaufen in Wingst fängt Feuer: B73 komplett gesperrt

27.03.2020

WINGST. Wegen eines Brandes musste die B73 in Wingst am Freitagvormittag komplett gesperrt werden. Ein Misthaufen hatte Feuer gefangen.

Trauerfeier

Strenge Regeln für Beisetzungen im Kreis Cuxhaven

27.03.2020

KREIS CUXHAVEN. Weitreichende Einschränkungen durch das Coronavirus bestimmen seit Anfang dieser Woche das öffentliche Leben. Sie machen selbst vor Beerdigungen nicht halt.