Die Liinsand fährt zwischen Stade und Hamburg. Foto: ST
Fährverbindung

Neue Ziele: Elbfähre "Liinsand" erweitert Angebot

16.11.2019

STADE. Im August nahm die Fährverbindung "elblinien" mit dem Katamaran "Liinsand" zwischen Stade und Hamburg ihren Dienst auf. Seit Mitte November sind nun ausgewählte Winterfahrten auf der Elbe im Angebot.

Das nahe gelegene Glückstadt ist zur Adventszeit eine Reise wert. Noch bis zum 22. Dezember nimmt die Liinsand jeden Donnerstag zwei Mal täglich von Stade Kurs auf Glückstadt. Nach der etwa einstündigen Fahrt beginnt bei der Vormittagstour vom Hafen aus direkt die eineinhalbstündige Stadtführung, damit sich Gäste gleich mit der Stadt vertraut machen können. Danach kann Glückstadt auf eigene Faust erkundet werden.

Original Glückstädter Matjes verbinden viele mit der Stadt an der Elbe. Aber es gibt noch viele weitere Gründe für einen vorweihnachtlichen Besuch. Das Detlefsen-Museum bietet gleich drei Besuchsanlässe: Erstens eine Reise durch die Jahrhunderte von Glückstadt und den holsteinischen Elbmarschen in Geschichte und Gegenwart. Zweitens die Ausstellung "Abenteuerlust und Forscherdrang" über Norddeutsche, die in der Wissenschaft für neue Erkenntnisse gesorgt oder neue Wege beschritten haben sowie drittens die Ausstellung "Congo - über eine missglückte Expedition ins innere Afrika". Donnerstags geöffnet von 14 bis 17 Uhr.

Immer mittwochs und noch bis zum 22. Dezember können Gäste zwischen 13.30 Uhr und 16.30 Uhr mit der Liinsand eine Fahrt von Stade aus in die Metropole Hamburg unternehmen mit Kurs auf den Hamburger Hafen. Die Hafenrundfahrt mit Reisebegleitung gibt Einblicke in den Welthafen. Eine Voranmeldung ist erforderlich.

Vom 15. November bis 22. Dezember verbindet der Katamaran von Freitag bis Sonntag drei Mal täglich die Hansestädte Stade und Hamburg (Anleger Fischmarkt) über Wedel. Einzel- und Familientickets sind erhältlich. Die Fährfahrt kann mit einem Weihnachtsmarktbesuch in Hamburg verbunden werden.

Eine Anmeldung ist für alle Fahrten erforderlich. Aus der Stader Innenstadt bringt der Linienbus 2006 Gäste zum Anleger Stadersand. Alle Informationen zum Fahrplan, zu den Tarifen sowie Tickets für die Fähre gibt es in der Tourist-Information am Hafen, Hansestraße 16, unter Telefon (0 41 41) 77 69 80 oder online auf www.stade-tourismus.de. (ief)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.


CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Lesen Sie auch...
Schiffs-Gastronomie eingeschränkt

Corona-Shutdown in Cuxhaven: Keine Bockwurst mehr auf der Fähre?

04.03.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Jungfernfahrt der "Greenferry I" schlug hohe Wellen. In den Fokus rückte auch die Berichterstattung über das neue Bord-Restaurant. Daraus resultiert die Frage: Was ist auf dem Schiff derzeit noch erlaubt?

Schiffsverkehr

Corona-Lockerung? "Halunder Jet" ist startklar für Helgoland-Verkehr

von Wiebke Kramp | 03.03.2021

CUXHAVEN/HELGOLAND. Wann es wohl wieder losgehen darf? Die Reederei FRS-Helgoline mit ihrem "Halunder Jet" jedenfalls ist startklar.

In der Corona-Krise

Schnellfähre Brake-Sandstedt: Fahrgastzahlen massiv eingebrochen

28.02.2021

SANDSTEDT. Der Lockdown macht der Weserfähre schwer zu schaffen. Der Kapitän und Reeder hofft auf Hilfe, doch das Geld aus Berlin kommt nicht an.

Über 100 Menschen starben

Schiffstragödie auf der Unterelbe: "Lichtwark" vor 75 Jahren gesunken

24.02.2021

KREIS CUXHAVEN. Am 24. Februar 1946, heute vor 75 Jahren, ereignete sich eines der schlimmsten Schiffsunglücke auf der Elbe: Mehr als 100 Männer verloren ihr Leben, als vor der Oste-Mündung das Hamburger Fährschiff "Lichtwark" sank.