Pleuger nicht mehr dabei

28.08.2007

2,15-Meter-Mann verlässt die BasCats

<b>spr/hwi. - Mit Axel Pleuger, dem sympathischen Centerhünen der BasCats, wurde jetzt eine Einigung über die Änderung des eigentlich noch bis 2008 laufenden Vertrages getroffen. Der 2,15-Meter-Mann wird in der kommenden Saison nicht mehr für die Cuxhaven BasCats auflaufen. </b>

Damit haben sich wochenlange Spekulationen bestätigt, dass der Center in der neuen Saison nicht mehr dabei sein wird. Etwas unverständlich, warum diese Entscheidung der Öffentlichkeit und vor allem den Fans nicht vorher bekannt gegeben wurde. Doch nun ist die Katze endgültig aus dem Sack. Mit seinen familiären Verpflichtungen und der hohen beruflichen Belastung ließ sich ein "Fulltime-Engagement" bei den BasCats, die in der Pro-A-Basketball-Bundesliga nun deutschlandweit agieren werden, nicht mehr wie erforderlich, vereinbaren, heißt es in einer Pressemitteilung.

Gern hätten beide Seiten auch in der kommenden Saison zusammengearbeitet, aber die äußeren Umstände ließen das nicht mehr zu. "Ein Leistungsträger, der Axel mit seinen Fähigkeiten, der Erfahrung und natürlich seiner Größe hätte sein müssen und sein können, gehört in das tägliche Teamtraining. Wenn das wegen anderweitiger Verpflichtungen nicht möglich ist, muss man andere Wege finden", so Trainer Vilmantas Matkevicius. "Wir danken Axel ausdrücklich für seinen Einsatz in der vergangenen Saison als Spieler, aber auch für die Mannschaft außerhalb des Feldes", so BasCats-Geschäftsführer Peter Neumann.

Pleuger bereitet sich jetzt auf ein Ende seiner langjährigen Basketball-Karriere vor. Angedacht ist, dass der dreifache Familienvater sich noch fit hält und im lokalen Bereich hobbymäßig dem roten Leder nachstellt. "Die Entscheidung, meine Karriere zu beenden, ist mir nicht leicht gefallen. Gründe hierfür sind meine Familie und mein Beruf. Ich möchte mich bei den Fans und beim Verein für die Unterstützung in der letzten Saison bedanken und wünsche der neuen Mannschaft viel Erfolg in der Pro A", so Axel Pleuger.

Lesen Sie auch...
Leichtathletik

Teilnehmerrekord beim 42. Osterlauf in Wanna

von Jan Unruh | 22.04.2019

WANNA. Sonnenstrahlen bahnen sich ihren Weg durch die dichten Baumkronen des Waldes. Die Bedingungen für den 42. Osterlauf des TSV Wanna könnten nicht besser sein. Das merkten die Veranstalter bei den Anmeldungen. Fast 250 Läuferinnen und Läufer gingen über die verschiedenen Strecken an den Start. Ein neuer Rekord.

Fußball

FC Eintracht Cuxhaven verliert in Stinstedt

von Jan Unruh | 19.04.2019

STINSTEDT. Der FC Eintracht Cuxhaven musste am Donnerstagabend einen Dämpfer im Kampf um die Spitzenplätze in der Fußball-Bezirksliga einstecken. Bei der SG Stinstedt unterlagen die Cuxhavener mit 1:3. Trotz dieser Niederlage bleiben die Cuxhavener Tabellenzweiter, haben am Montag aber gleich das nächste Topspiel vor der Brust.

Leichtathletik

Osterlauf des TSV Wanna lockt viele Sportler an

18.04.2019

WANNA. Der TSV Wanna lädt am Sonnabend, 20. April, zum 42. Mal in den Ahlenforst zum Osterlauf ein.

Fußball

Eintracht, Groden und Lamstedt auf Punktejagd

von Jan Unruh | 17.04.2019

KREIS CUXHAVEN. Bis auf Rot-Weiss Cuxhaven müssen die hiesigen Fußball-Bezirksligisten an diesem Wochenende Nachholspiele bestreiten. Schlusslicht TSV Lamstedt empfängt den Vorletzten SV Bliedersdorf am Sonnabend, 20. April (16.30 Uhr). Der FC Eintracht Cuxhaven hat genauso wie der Grodener SV zwei Begegnungen an diesem Osterwochenende auf dem Plan. Schon Donnerstagabend (20 Uhr) tritt Eintracht bei der SG Stinstedt an, am Montag (15 Uhr) steht zuhause das Spitzenspiel gegen Cranz-Estebrügge an. Der GSV spielt Sonnabend (16 Uhr) in Wiepenkathen und Montag auf der eigenen Anlage gegen Bokel.