Erste Insel-Bilanz:

Schäden auf Helgolands Düne 

06.12.2013

HELGOLAND. Mit Orkanböen mit Spitzengeschwindigkeiten bis zu 126 Stundenkilometern fegte Donnerstag  der vorhergesagte Sturm „Xaver“ über Helgoland.

Die erste Schadensbilanz lässt laut Bürgermeister Jörg Singer und  Tourismusdirektor Klaus Furtmeier erkennen, dass es bislang zu keinen größeren Sachschäden auf der Insel selbst gekommen sei. Personen sind  nicht zu Schaden gekommen. Vereinzelt kam es allerdings zu Abdeckungen von Häusern, Wassereintritten und zu eingedrückten Fensterscheiben.

Auf der Düne bietet sich allerdings ein anderes Bild: Zu größeren Sandabtragungen und Wassereintritt ist es dort im Bereich des Nordstrandes gekommen. Die Landebahn des Flugplatzes steht unter Wasser. Das wahre Ausmaß wird erst vor Ort zu erkennen sein, wenn mit dem Boot auf die  Düne übergesetzt werden kann.

Die für heute geplante Eröffnung des Weihnachtsmarktes „Hummerbudenzauber“ findet laut aktueller  Aussage der Veranstalter übrigens statt - wenngleich mit etwas eingeschränktem Weihnachtsangebot…

Bereits am Mittwoch waren alle vorbereitenden Maßnahmen abgeschlossen; der Fährverkehr von Cuxhaven nach Helgoland wurde für Donnerstag und Freitag eingestellt, der Inselversorger brachte frühzeitig Lebensmittel zur Insel und seit Donnerstagvormittag gibt es bis auf weiteres keinen Flugbetrieb mehr. Alle Baustellen wurden gesichert und die Düne wurde vorsichtshalber geräumt. Ordnungskräfte, Polizei und Feuerwehr sind seit Donnerstag in ständiger Alarmbereitschaft.

Folgende Wettervorhersage vom Deutschen Wetterdienst (Wetterwarte Helgoland) gilt für Freitag (6. Dezember): Wind aus Nordwest, Stärke 8 bis 9, vereinzelt Orkanböen um 120 Stundenkilometer, abends etwas abnehmend. See 7 bis 8, später um 5 Meter; Höchsttemperatur um 6 Grad Celsius. (red/wip)

Lesen Sie auch...
"Autohaus Rieper"

Feuerwehr-Partner: Ihlienworther Arbeitgeber geehrt

05.09.2018

IHLIENWORTH. Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, Karl-Heinz Banse, am Dienstag die Förderplakette "Partner der Feuerwehr" an 22 niedersächsische Unternehmen verliehen. (red)

"Kein Prunkbau"

Cuxhavener Kreishaus-Ausbau: Landrat verteidigt Pläne

05.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Dezernent Friedrich Redeker sagt zum Cuxhavener Kreishaus: "Manche Mitarbeiter sitzen wie Hühner auf der Stange." (es / as / krs)

Feuerwehr-Einsatz

Hemmoor: Mähraupe brennt lichterloh

05.09.2018

HEMMOOR. Einsatz für die Feuerwehr Warstade am Dienstagnachmittag. (jl)

Wettbewerb

Orgel: Altenbrucherin Schlappa holt ersten Preis

05.09.2018

CUXHAVEN. Die 18-jährige Laura Schlappa aus Altenbruch nahm Mitte August an dem internationalen Orgelwettbewerb "Northern Ireland International Organ Competition" teil. (red/jp)