Der Trimaran war bei rauem Seegang auf der Nordsee zerbrochen. Die Seenotretter - DGzRS
Nordsee

Trimaran zerbricht auf der Nordsee: Segler zwischen Spiekeroog und Helgoland gerettet

24.07.2022

SPIEKEROOG/HELGOLAND. Zwei Segler sind am Freitag in höchster Not aus der Nordsee gerettet worden, nachdem ihr Trimaran zerbrochen war. 

Das Unglück ereignete sich am Freitag gegen 11 Uhr zwischen Spiekeroog und Helgoland auf der Nordsee: Bei rauem Seegang hatte sich einer der Schwimmkörper gelöst, woraufhin der Mast brach. Daraufhin konnte der Skipper des Trimarans über Funk die deutsche Rettungsleitstelle See der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger alarmieren. 

Fischereischutzboot rettet Seglerin

Ganz in der Nähe des Unglücksortes befand sich zu diesem Zeitpunkt das Fischereischutzboot "Seefalke", das sofort Hilfe anbot. Vor Ort brachte die "Seefalke" ein Beiboot aus, holte eine Seglerin von Bord des Havaristen und setzte ein eigenes Besatzungsmitglied zur Unterstützung des Skippers über. 

Boot drohte zu sinken

Der angebrochene Schwimmkörper lief jedoch voll Wasser, so dass der Havarist in Gefahr geriet zu sinken. Zudem behinderte das gebrochene Rigg, das noch mit Segeln im Wasser hing, die Schleppversuche, da es die noch intakten Schwimmkörper zu beschädigen drohte. Mit einigem Aufwand gelang es den Rettungskräften, das Boot zu sichern. 

Keine Verletzten

Die Trimaran-Besatzung überstand die Havarie unverletzt. Zum Zeitpunkt des Unglücks herrschten nordwestliche Winde um 5 Beaufort (bis zu 38 km/h) und 1,5 bis 2 Meter Seegang.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Lesen Sie auch...
Neue Internetseite

Klimawandel: So könnte sich der steigende Meeresspiegel auf den Kreis Cuxhaven auswirken

von Christian Mangels | 08.08.2022

KREIS CUXHAVEN. Bekommen die Bewohner im Kreis Cuxhaven in 80 Jahren nasse Füße? Eine Simulation der HafenCity Universität simuliert den Meeresspiegelanstieg.

DGzRS im Einsatz

In Lebensgefahr vor Helgoland: Junge Männer kentern in der Nordsee mit Schlauchboot

08.08.2022

HELGOLAND. Zwei junge Männer verdanken ihr Leben den Seenotrettern der Station Deutsche Bucht/Helgoland: Sie sind nach dem Kentern ihres Schlauchboots vor Helgoland aus der Nordsee gerettet worden.

Baggertätigkeit

Hält Hamburg Vereinbarungen zu Verklappungen vor Cuxhaven nicht ein?

von Ulrich Rohde | 03.08.2022

KREIS CUXHAVEN. Die Verklappungen in der Elbe beschäftigen die Grünen, die die Bedenken des BUND teilen. Auch ein NABU-Experte äußert sich mit deutlichen Wort.

Im Juni gewachsen

Stau der Containerschiffe in der Nordsee wird immer größer

06.07.2022

NORDSEE. Keine Erleichterung für Containerschiffe in der Nordsee: Der Stau hält weiter an und wird aktuell sogar noch größer.