Das total zerstörte Motorrad des 23-Jährigen verkeilte sich bei dem Unfall unter dem Mercedes-Sprinter. Foto: Lange
Zusammenstoß

Unfall bei illegalem Straßenrennen auf B73 in Cadenberge

03.08.2019

CADENBERGE. In Cadenberge nahm ein illegales Motorradrennen nach einem Zusammenstoß ein abruptes Ende.

Anwohner schreckten am Freitag gegen 21.45 Uhr nach einem lauten Knall auf. Ein von der Arbeit kommender 45-Jähriger aus Oberndorf befuhr die Schützenstraße mit seinem Mercedes-Sprinter und wollte nach links in die Staderstraße (B 73) in Richtung Wingst abbiegen.

Zu dieser Zeit lieferte sich ein 23-jähriger Cadenberger mit seinem Motorrad (Honda) gegen einen anderen Fahrer auf der Bundesstraße 73 nach Erkenntnissen der Polizei ein illegales Rennen. Er fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit von hinten auf den Sprinter auf.

Dabei schleuderte er von seiner Maschine und blieb zunächst auf der Fahrbahn liegen. Die schwere Maschine verkeilte sich unter dem Sprinter. Dadurch konnte der Fahrer des Transportfahrzeuges kaum noch bremsen und blieb erst nach etwa 100 Metern stehen.

Anwohner setzten einen Notruf ab und kümmerten sich um den Motorradfahrer. Nachdem der Rettungswagen der DRK-Rettungswache Cadenberge eingetroffen war, wurde der verletzte Motorradfahrer von den Notfallsanitätern behandelt, Er lehnte aber einen Transport ins Krankenhaus ab und blieb an der Unfallstelle.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war der junge Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis für derart eine große Maschine. Ferner laufen Ermittlungen wegen eines illegalen Kraftfahrzeugrennens gegen den Motorradfahrer. Da der Tank des Motorrades aufgerissen worden war, musste die Feuerwehr Cadenberge ausrücken, um die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen zu reinigen. Außerdem stellten die etwa 20 Einsatzkräfte den Brandschutz sicher, richteten im Auftrag der Polizei eine Vollsperrung für die Unfallaufnahme ein und beseitigten Teile von der Straße.

Der Fahrer des Mercedes-Sprinters kam mit dem Schrecken davon. Das Motorrad wurde komplett zerstört, am Sprinter entstand höherer Sachschaden.

Die Bundesstraße war bis Mitternacht voll gesperrt. (jl)

Lesen Sie auch...
Provisorium

Feuerwache Cuxhaven: Mobile Lösung soll bis März umgesetzt werden

von Thomas Sassen | 15.12.2019

CUXHAVEN. Die Verwaltung der Stadt Cuxhaven prüft derzeit Angebote für eine Leichtbauhalle und mehrere Container für die Feuerwache.

Rettungsdienst

Was macht die DLRG-Ortsgruppe Lamstedt auf Spiekeroog?

von Jara Tiedemann | 15.12.2019

LAMSTEDT/SPIEKEROOG. Was die DLRG-Ortsgruppe (OG) Lamstedt auf Spiekeroog zu suchen hat? Ganz einfach: Leben retten.

Gesellschaft

Neuer Hausarzt in Hechthausen: Das ist Familie Ramos aus Mexiko

14.12.2019

STADE/HECHTHAUSEN. Endlich angekommen: Familie Ramos hat einen weiten Weg aus Mexiko hinter sich. Vater Miguel ist Hausarzt in Hechthausen.

Kreistag

Kreis Cuxhaven: Doppelhaushalt für 2020 und 2021 beschlossen

von Ulrich Rohde | 13.12.2019

KREIS CUXHAVEN. Der Cuxhavener Kreistag hat am Donnerstag nach vorausgegangenem zähen Ringen in der Mehrheitskooperation aus CDU, SPD, Grünen und FDP mehrheitlich einen Doppelhaushalt für 2020 und 2021 beschlossen.