Vor 90 Jahren: L1 vor Helgoland abgestürzt

09.09.2003

Zum Jahrestag flaggt Aeronauticum halbmast

Vor 90 Jahren, am 9. September 1913, verunglückte vor Helgoland das Marine-Luftschiff L1. Vierzehn Menschen fanden den Tod, sechs Personen konnten gerettet werden.

 

Der Zeppelin wurde unter der Listennummer LZ 14 in Friedrichshafen für die kaiserliche Marine erbaut. Die erste Fahrt erfolgte am 7. Oktober 1912. Insgesamt 74 Fahrtenverliefen störungsfrei. Von Hamburg-Fuhlsbüttel, seinem Stützpunkt, brach das Luftschiff oft in Richtung Helgoland auf.

 

Hier fand im September 1913 ein Manöver der Hochseeflotte statt. Am 9. September stieg das Luftschiff bei ruhigem Wetter auf, um das Manöver zu begleiten. Doch dann setzte starker Regen ein. Der Wind erreichte Sturmstärke. Gegen 18.30 Uhr passierte L1 Helgoland. Wenige Minuten später geschah das Unglück: Das riesige Luftschiff wurde von einer Bö gepackt und aufs Wasser geschleudert.

 

Kurze Zeit später traf der Fischdampfer Orion an der Unglückstelle ein. Das Luftschiff lag mit dem hinteren Teil im Wasser, der vordere ragte hoch in die Luft.

"Wir erblickten sieben Mann von der Besatzung, von denen vier Mann bis zum Hals im Wasser standen, während drei sich an das Gestell geklammert hatten. Kurze Zeit später war von dem Luftschiff nichts mehr zu sehen.

In Fuhlsbüttel wurde für die Toten ein Gedenkstein errichtet, der sich heute auf dem Museumsgelände des Aeronauticums befindet. Das Marineflieger- und Luftschiff-Museum wird am heutigen Dienstag eine Flaggen auf halbmast setzen. Manfred Mittelstedt

 

Lesen Sie auch...
"Autohaus Rieper"

Feuerwehr-Partner: Ihlienworther Arbeitgeber geehrt

05.09.2018

IHLIENWORTH. Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, Karl-Heinz Banse, am Dienstag die Förderplakette "Partner der Feuerwehr" an 22 niedersächsische Unternehmen verliehen. (red)

"Kein Prunkbau"

Cuxhavener Kreishaus-Ausbau: Landrat verteidigt Pläne

05.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Dezernent Friedrich Redeker sagt zum Cuxhavener Kreishaus: "Manche Mitarbeiter sitzen wie Hühner auf der Stange." (es / as / krs)

Feuerwehr-Einsatz

Hemmoor: Mähraupe brennt lichterloh

05.09.2018

HEMMOOR. Einsatz für die Feuerwehr Warstade am Dienstagnachmittag. (jl)

Wettbewerb

Orgel: Altenbrucherin Schlappa holt ersten Preis

05.09.2018

CUXHAVEN. Die 18-jährige Laura Schlappa aus Altenbruch nahm Mitte August an dem internationalen Orgelwettbewerb "Northern Ireland International Organ Competition" teil. (red/jp)