Die "Wiking" wurde am Dienstag vor dem Sinken gerettet. Foto: Sassen
Kutter im Hafen

"Wiking" am Cuxhavener Nordseekai vor dem Sinken gerettet

von Thomas Sassen | 01.10.2019

CUXHAVEN. In einer großangelegten Bergungsaktion sicherten Feuerwehr, Niedersachsen Ports und Wasserschutzpolizei am Dienstag den Kutter "Wiking" im Alten Fischereihafen von Cuxhaven vor dem Sinken.

Den 24 Meter langen Oldtimer hatten Hafenmeister und Wasserschutzpolizei schon länger im Auge gehabt. In den vergangenen Tagen waren größere Mengen Regenwasser durch das marode Holzdeck in den Rumpf eingedrungen. Weil das Holzsschiff zu sinken drohte, zog die Wasserschutzpolizei die Reißleine und ordnete die Sicherung des ehemaligen Angelkutters an.

Sandbett aufgeschüttet, Ölsperren ausgelegt

Am Dienstag gegen 15.30 Uhr rückte die Feuerwehr mit einem Großaufgebot an Mannschaft und Material an. Ein Boot wurde zu Wasser gelassen, ein Sandbett aufgeschüttet und Ölsperren um den Kutter ausgelegt. Gleichzeitig brachte die Firma Empting zwei große Mobilkräne in Stellung. Vor allem aber pumpte die Feuerwehr ölhaltiges Wasser aus dem Rumpf des Schiffes in mehrere große Auffangbehälter.

Wie geht es weiter?

Nach der Bergung soll das Schiff in einem Sandbett auf dem Nordseekai abgesetzt werden. Wie es danach weitergeht, stand am Dienstag noch nicht fest.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Thomas Sassen

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

tsassen@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Bald ohne Kutter?

Hafen in Wremen: Weiterhin Ärger mit dem Schlick

29.09.2020

WURSTER NORDSEEKÜSTE. Seit Monaten funktioniert die Automatik am Sieltor im Wremer Hafen nicht. Das führt zu großen Problemen.

Montage beginnt

Bremerhaven: Zwei neue Containerbrücken fürs MSC-Gate

29.09.2020

BREMERHAVEN. Liebherr beginnt im Süden der Stromkaje von Bremerhaven mit der Montage zweier MSC-Containerbrücken. Die Bauteile kommen per Schwertransport.

Praxis-Unterricht an Kaikante

Ausbildung zum Schifffahrtskaufmann in Cuxhaven: Unterrichtsfach Hafenumschlag

von Thomas Sassen | 22.09.2020

CUXHAVEN. Acht junge Leute lernen in Cuxhavener Betrieben den Beruf des Schifffahrtskaufmanns/-frau. Weitere Ausbildungsbetriebe werden gesucht.

Ein kleines Wunder

Nach Reparatur in Cuxhaven zurück in Polen: Zweites Leben für die "Sharki"

von Thomas Sassen | 22.09.2020

CUXHAVEN. Cezary Wolski hat ein kleines Wunder geschafft: Er hat die "Sharki", die vor Cuxhaven gesunken war, zurück nach Polen gebracht. Ein Cuxhavener hat seinen Teil dazu beigetragen.