Immer wieder streifen Wölfe durch das Cuxland. Symbolfoto: Archiv
Schutz vor Tieren

Wölfe im Kreis Cuxhaven: Berater sieht Nachholbedarf bei Sicherheit

18.12.2019

KREIS CUXHAVEN/HANNOVER. Während am Montag rund 50 niedersächsische Schäfer und Bauern vor dem Landtag für die Jagd auf Wölfe geworben haben, lässt sich diese Emotionalität laut Wolfsberater Hermann Kück nicht mehr auf den Landkreis Cuxhaven übertragen.

Angriffe zurückgegangen

Zwar kochte seit 2012 mit der Rückkehr der Wölfe die Debatte auch im Cuxland hoch, die Stimmung habe sich aber "enorm beruhigt". Die Zahl der Wolfangriffe im Kreis ist zurückgegangen. Der letzte auf Schafe ist auf Oktober datiert.

Letzter Riss im Frühjahr

Im Frühsommer habe es den letzten Riss eines Rindes im Land Hadeln gegeben. Einzelne Wölfe, die zeitweise im Landkreis leben, finden sich laut Hermann Kück unter anderem in der Region Wellen und der Region Donnern/Wehdel.

Cuxland-Rudel besteht nicht mehr

Bei Bad Bederkesa seien zwei Wölfe unterwegs, die Wölfin dort ist die letzte aus dem Cuxland-Rudel, das nicht mehr besteht. Immer mal wieder querten auch Tiere aus dem Rotenburger oder dem Garlstedter Rudel die Kreisgrenze. 

In Sicherheit investieren

Kück sieht allerdings Schäfer und Tierhalter in der Pflicht, in die Sicherheit zu investieren. Der Nachholbedarf bei Zäunen sei groß, doch kaum jemand werde aktiv. (jg)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Corona im Kreis Cuxhaven

Weihnachtsmärkte im Kreis Cuxhaven: Veranstalter müssen strenge Auflagen erfüllen

15.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Wer einen Weihnachtsmarkt im Kreis Cuxhaven veranstalten will, muss in diesem Jahr hohe Hürden überwinden. Der Grund für die Auflagen ist die Corona-Pandemie.

Corona im Kreis Cuxhaven

7-Tage-Inzidenz im Kreis Cuxhaven sinkt den dritten Tag in Folge

15.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Trotz ein Dutzend Neuinfektionen ist die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Cuxhaven den dritten Tag in Folge gesunken. Somit rückt eine Lockerung der aktuellen Corona-Maßnahmen erneut näher. 

Betrugsmasche?

Ehepaar aus dem Kreis Cuxhaven zahlt an reisende Handwerker tausende Euro für Dacharbeiten

von Redaktion | 14.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Sie bieten überteuerte Dacharbeiten an und führen sie vollkommen mangelhaft durch. Die Polizei vermutet, dass es weitere Opfer gibt, die den sogenannten reisenden Handwerkern auf den Leim gegangen sind.

Corona im Kreis Cuxhaven

Über 200 Long-Covid-Symptome: Hunderte Cuxländer leiden an Folgen einer Corona-Erkrankung

von Lia Stoike | 14.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Nicht alle Patienten, die sich mit dem Coronavirus anstecken, sind nach einer überstandenen Infektion vollständig gesund: Sie leiden an dem sogenannten "Long-Covid-Syndrom". Auch im Kreis Cuxhaven sind Hunderte davon betroffen.