Bei einem tragischen Schiffsunglück im Kreis Cuxhaven sind am Wochenende zwei Segler in der Nordsee ums Leben gekommen. Foto: DLRG
Unfall in der Nordsee

Zwei Menschen sterben bei Schiffsunglück im Kreis Cuxhaven

27.09.2020

KREIS CUXHAVEN. Bei einem tragischen Schiffsunglück auf der Nordsee im Kreis Cuxhaven sind zwei Menschen in der Nacht zu Sonntag ums Leben gekommen.

Nach Angaben der Wasserschutzpolizei trieb am Sonntagmorgen ein etwa sieben Meter langes Segelboot kieloben außerhalb des Kutterhafens Spieka-Neufeld (Kreis Cuxhaven) im sogenannten Weser-Wattenweg. Nach bisherigen Erkenntnissen gehört das Segelboot einem 52 Jahre alten Mann aus Bremerhaven. 

Schiffsunglück auf der Nordsee im Kreis Cuxhaven

Der Bremerhavener soll sich am Sonnabendabend mit dem Boot von der Insel Neuwerk auf den Weg zu seinem Heimathafen Spieka-Neufeld gemacht haben. An Bord sei neben ihm eine zweite Person gewesen. 

Zwei Segler sterben bei Havarie

Beide Besatzungsmitglieder kamen bei dem Schiffsunglück ums Leben. Eine der beiden Personen wurde am Sonntagmittag von der Wasserschutzpolizei leblos in der Weser entdeckt. Die zweite Leiche wurde im Schiffsrumpf gefunden. 

Segler durch Sturmböen in Schwierigkeiten

Ersten Erkenntnisse könnten die Segler durch Sturmböen auf der Nordsee in Schwierigkeiten geraten sein. Der Wasserschutzpolizei zufolge hätten daher zahlreiche Segler im Kreis Cuxhaven und Umgebung mit den erschwerten Bedingungen durch den starken Wind zu kämpfen gehabt. 

Erneut Schiffsunglück bei Cuxhaven

Das Unglück war die zweite schwere Havarie bei Cuxhaven binnen anderthalb Monaten: Mitte August war die Yacht "Sharki" in der Nordsee gesunken, sieben polnische Segler konnten gerade noch rechtzeitig gerettet werden. 

CNV-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Entkommen

Einbruch in Nordholz: Täter stoppen auf A27 und rennen davon

29.10.2020

NORDHOLZ. Nach einem Tankstellen-Einbruch in Nordholz sind die Täter geflohen - und bislang auch erfolgreich untergetaucht.

Gesetz gekippt

Gericht entscheidet: Sperrstunde im Kreis Cuxhaven gilt nicht

29.10.2020

KREIS CUXHAVEN. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Lüneburg setzt die Sperrzeit und das Verbot von Außer-Haus-Verkauf von Alkohol vorläufig außer Vollzug.

Feuerwehreinsatz

Kuriose Rettungsaktion in Langen: Dreijähriger in Kita eingeklemmt

von Redaktion | 29.10.2020

Kreis Cuxhaven. Große Aufregung in einer Kindertagesstätte in Langen am Donnerstagvormittag: Ein 3-jähriger Junge hatte sich in eine missliche Lage manövriert.

Tat auf offener Straße

Stade: Mann erst angefahren und dann mit Messer schwer verletzt

29.10.2020

STADE. Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in einem Stader Wohngebiet ist am Mittwoch eskaliert. Ein 31-Jähriger soll einen 25-jährigen Mann nach dem Streit zunächst mit seinem Auto angefahren haben und anschließend mit dem Messer auf ihn losgegangen sein.