Züchterinnen und Züchter

Vorzügliche Tiere in Cuxhaven ausgestellt: Das bot die Rassekaninchenschau

von Herwig V. Witthohn | 20.11.2022

Cuxhaven. Sie teilen eine Leidenschaft - die Kaninchenzucht. Zur bereits 108. Rassekaninchenschau mit angeschlossener Rexclubschau konnte der 1. Vorsitzende von F61 Cuxhaven, Herbert Henn, auch Oberbürgermeister Uwe Santjer begrüßen.

In der Hermann-Allmers-Halle waren rund 240 Tiere ausgestellt. Die Züchterinnen und Züchter konnten auch in diesem Jahr zahlreiche hervorragende und vorzügliche Tiere präsentieren. Herbert Henn ist seit 1993 der 1. Vorsitzende des Kaninchenzuchtvereins F61 Cuxhaven. Er eröffnete die Schau zusammen mit Oberbürgermeister Uwe Santjer, der betonte, ein schweres Erbe anzutreten. "Ich weiß ja, dass Albrecht Harten als einer meiner Vorgänger es sich nie nehmen ließ, diese Schau zu eröffnen. Aber auch ich liebe die Atmosphäre, ihr steckt so viel Arbeit in die Tiere, so viel Pflege. Die Kaninchenzucht ist ein Hobby für die ganze Familie, die dahinter stehen muss. Großartig, wie treu ihr eueren Tieren bleibt. Herbert Henn hat mir gesagt, wie froh ihr seid, die Hermann-Allmers-Halle nutzen zu können. Die Sportler sehen diese Halle mit anderen Augen. Aber egal, was passiert. Cuxhaven wird euch stets eine adäquate Halle bieten! Euer Hobby Kaninchenzucht verbindet Menschen über Grenzen hinweg. Ihr schließt Freundschaften, deshalb hat die Kaninchenzucht auch in sozialer Hinsicht eine besondere Bedeutung."

160 Rechkaninchen

Tobias Baumgarten als 1. Vorsitzender vom Rex-Club Hannover freute sich über 160 Rexkaninchen aus 15 Rassen und Farbenschlägen, die zur Rex-Club Schau gemeldet wurden. Er machte darauf aufmerksam, dass in den nächsten Wochen noch die Kreis-, Landes- und Bundesschau folgen würden. Tobias Nöppert vom Landesverband Hannoverscher Rassekaninchenzüchter legte Wert darauf zu betonen, wie wichtig eben eine Halle wie die Hermann-Allmers-Halle für die Züchter sei. "Für uns einfach optimal!". Und den Stellenwert der Cuxhavener Züchter hob er besonders hervor. "Die Cuxhavener Züchter spielen national und international immer eine wichtige Rolle. Cuxhaven ist auch in Sachen Kaninchenzucht eine hervorragende Adresse!"

 Ein Geschenk von historischer Bedeutung hatten Daniel, Anna und Antonia Czarnecki aus Issendorf bei Harsefeld mitgebracht. Sie überreichten Herbert Henn ein Diplom, dass an "W. Gusen" aus Horneburg überreicht wurde. Und zwar für die Leistung bei einer Schau des "Geflügel- und Kaninchenzuchtverbandes Cuxhaven und Umgegend" am 22./23. Oktober 1898. Was den historischen Stellenwert der Kaninchenzucht in Cuxhaven noch einmal steigen lässt.

Zweitägige Schau

Die zweitägige Schau in der Hermann-Allmers-Halle hat den Besucherinnen und Besuchern einiges zu bieten. Die Kanin Hop-Gruppe aus Bremervörde präsentierte die Geschicklichkeit ihrer Tiere auf dem Parcours, eine große Tombola fand regen Zuspruch und großer Beliebtheit bei großen und kleinen Besuchern fand die Streichelecke.

Im Mittelpunkt der Schau standen jedoch die Leistungen der Züchterinnen und Züchter. Erfolgreichster Teilnehmer war Manfred Treuel, der bei der "Gesamtleistung der Schau" mit 580,0 Punkten mit seinen Satin Elfenbein RA siegte, 1. Vereinsmeister mit 388,0 Punkten wurde und mit 386,0 Punkten auch den Ehrenpreis des Landesverbandes hannoverscher Rassekaninchenzüchter erhielt. 2. Vereinsmeister wurde Hartmut Sasse (Blaue Wiener, 387,5), 3. Vereinsmeister Tobias Baumgarten (Dalmatiner Rexe s/w, 387,5). Jugendvereinsmeister wurden Ole und Romy Schade (Zwergwidder wildfarben, 386,0). Den Ehrenpreis des Kreisverbandes zwischen Elbe- und Wesermündung erhielt Herbert Henn (Deutsche Riesen wildfarben, 386,0). Die "Besten Tiere" stellten: Große Rassen: Frank Lemke (Deutsche Riesen wildfarben, 97,0). Mittelgroße Rassen: Dieter Krause (Rote Neuseeländer, 97,0). Zwergrassen: Christopher Schade, 0,1 Zwergwidder wildfarben, 97,0). Haarstrukturrassen: Manfred Treuel (Satin elfenbeinfarbig, 97,5). Bestes Tier Jugend: Ole und Romy Schade (Zwergwidder wildfarben, 97,0).

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Herwig V. Witthohn

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

hwitthohn@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Aus dem Tierheim

Tier der Woche in Cuxhaven: Prachtkerl Vegas ist ein echtes Sensibelchen

von Redaktion | 26.01.2023

Immer mittwochs stellen CNV-Medien und das Tierheim Cuxhaven das Tier der Woche vor. Egal ob Hund, Katze oder Maus: Für jeden Tierliebhaber ist ein neuer Freund dabei. Heute: ein wahrer Prachtkerl.

Mehrere Pferde freigelassen

Nach Messer-Attacke auf Gnadenhof-Pony im Kreis Stade: Peta setzt Belohnung aus

23.01.2023

Unbekannte haben Pferde eines Gnadenhofs im Kreis Stade freigelassen und auf das schwächste Tier eingestochen. Die Organisation Peta schreibt jetzt eine Belohnung aus, um den Täter zu finden - und gibt Pferdehaltern Tipps für Vorsichtsmaßnahmen.

Vierjährige Hündin 

Neues aus dem Tierheim Cuxhaven: Dogge Sophie in Not - aber auf gutem Weg

von Redaktion | 21.01.2023

Was tut sich im Tierheim Cuxhaven? Wer ist neu? Wer ist ausgezogen? Wie geht es den Tieren? Immer sonnabends gibt es die Rubrik "Neues aus dem Tierheim Cuxhaven". Heute mit der Hündin Sophie, die eine bessere Situation verdient als die aktuelle.

Auf vier Pfoten durch den Schnee

Kälte im Kreis Cuxhaven: Wie der Winter auch mit Hund sportlich wird

von Redaktion | 20.01.2023

Wer einen Hund hat, nimmt ihn gern mit auf Abenteuer - egal, zu welcher Jahreszeit. Doch gerade bei Wintersporturlauben gibt es mit Haustier einiges zu bedenken. Ein paar Tipps helfen, damit alle sportlich und gesund durch die kalten Tage kommen.