Bereit für die letzte Reise: Der Autotransporter "Baltic Breeze" wird nach 35 Dienstjahren auf See im Hafen von Aliaga abgewrackt. Foto: Pejic
Schifffahrt

Cuxhaven: "Baltic Breeze" legt zum letzten Mal ab

von Josip Pejic | 11.01.2019

CUXHAVEN. Der singapurische Autotransporter "Baltic Breeze" wird nach elfwöchiger Aufliegezeit in Cuxhaven in der Türkei abgewrackt.

Der Autotransporter "Baltic Breeze" der Reederei UECC (United European Car Carriers), der seit Oktober 2018 an der Seebäderbrücke in Cuxhaven auflag, trat am Donnerstagabend seine letzte Fahrt in die Türkei an. Drei Schlepper, die "Bremen Fighter" und die "Blexen" der Unterweser Reederei sowie die "Wulf 9" der Reederei Otto Wulf, wurden für die Überführung des Schiffes gechartert. Im Hafen von Aliaga wird der Transporter nach 35 Dienstjahren auf See abgewrackt.

Die "Baltic Breeze" war Mitte Oktober letzten Jahres von Norwegen nach Cuxhaven verlegt worden. Beim Einlaufen brach im Maschinenraum ein Feuer aus. Am frühen Donnerstagmorgen bereiteten Mitarbeiter der dänischen Reederei DFDS Seaways das Schiff für den Abtransport vor.

Laut Janina Schröder von der Bremer Reederei E & B stellt eine Verschleppung dieser Größenordnung für die Reederei ein Novum dar. "Bevor das Schiff abgeschleppt werden konnte, mussten wir zunächst alle technischen Gerätschaften von Bord bringen. Anschließend haben wir die notwendigen Schleppverbindungen zwischen dem Schiff und den Schleppern hergestellt. Keine leichte Aufgabe bei einem Schiff von 164 Metern Größe." Insgesamt werde die "Baltic Breeze" etwa einen Monat lang unterwegs sein.

Eindrücke von der Verschleppung gibt es hier in einem Video.

Josip Pejic

Redaktion Video
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

jpejic@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Reparatur

Zwangspause für "Walther Herwig"

17.01.2019

BREMERHAVEN. Die "Walther Herwig III" fällt monatelang aus. Eine Reihe von Reparaturarbeiten steht an. Die Wissenschaftler der beiden Thünen-Institute im Fischereihafen hoffen, dass ihr Forschungsschiff Ende April wieder zur Verfügung steht. Der Nachfolge-Bau lässt weiter auf sich warten.

Schifffahrt

Tempolimit für Schiffe auf der Elbe

16.01.2019

CUXHAVEN/HAMBURG. Auf der Elbe müssen Schiffe ab 90 Metern Länge zwischen Cuxhaven und der Hamburger Landesgrenze künftig ein Tempolimit einhalten.

"MSC Zoe"

Havarierter Containerfrachter soll bald wieder auslaufen

15.01.2019

BREMERHAVEN. Fast zwei Wochen nach der Havarie des Frachters "MSC Zoe" in der Nordsee soll das Containerschiff bald wieder in Fahrt gehen.

Fährlinie

"Helgoland" muss erneut im Hafen bleiben

von Marcel Kolbenstetter | 13.01.2019

CUXHAVEN/HELGOLAND. Erneut muss das Fährschiff "Helgoland" im Cuxhavener Hafen bleiben: Wie die Reederei Cassen Eils auf ihrer Internetseite mitteilt, finden am heutigen Montag, 14. Januar, witterungsbedingt keine Fahrten mit dem Fährschiff "Helgoland" von Cuxhaven zur Hochseeinsel Helgoland und zurück statt.