Sie führten auch in diesem Jahr den Umzug des Schützenvereins Schüttdamm-Isensee an ( vorne von links): Ehrenvorsitzender Heinz Oellrich, Ostens Bürgermeister Carsten Hubert, die stellvertretende Vorsitzende Silke Mahler und der Vereinsvorsitzende Björn Zühlke.Foto: Grewe
Tradition

Die endlose Kolonne: Hunderte Schützen geben in Osten ein imposantes Bild ab

21.07.2019

OSTEN. In Schüttdamm-Isensee ist das traditionelle Schützenwesen so lebendig wie eh und je:  Mehr als 700 Uniformierte zogen am Sonntag durch die Straßen

Alles hörte auf sein Kommando. Nein, in diesem Jahr musste Dennis Schlobohm, der seit fünf Jahren amtierende Hauptmann des Schützenvereins Schüttdamm-Isensee, auf seine gewohnten Befehle verzichten, denn weil er sich im vergangenen Jahr zum König schoss, wurde er im Rahmen des 118. Schützenfestes des Vereins von über 700 Teilnehmern des Festumzugs selber abgeholt. In kaum einem anderen Ort im Nordwesten ist das Schützenwesen so lebendig.

Es war wie immer voll auf den Straßen an diesem einen Sonntagmorgen im Jahr, wenn sich in Schüttdamm-Isensee um 6 Uhr die große Karawane vom Vereinslokal Enno Sieb in Bewegung setzt.

Unter den Marschierenden sind viele Frühaufsteher, aber offensichtlich auch zahlreiche Feiernde des Vorabends, die in fröhlicher Stimmung die Nacht zum Tage umfunktioniert hatten. Nun gibt Oberleutnant Heinz Hagedorn bei strahlendem Sonnenschein die Anweisungen in Vertretung von Dennis Schlobohm und das bekannte Schützenlied erklingt. Am heutigen Montag finden die Schießwettbewerbe vom Wochenende ihre Fortsetzung und um 19 Uhr wird der Vorsitzende des Vereins, Björn Zühlke, die Proklamation der neuen Majestäten vornehmen. Im Anschluss soll wieder ordentlich gefeiert werden. Die NEZ wird noch berichten. (ag)

Lesen Sie auch...
Kita-Gebühren

Kreis Cuxhaven: "Geld-zurück-Garantie" für Kita-Eltern

von Egbert Schröder | 22.05.2020

KREIS CUXHAVEN. Gute Nachricht für viele Eltern im Landkreis Cuxhaven: Sie erhalten nach einem Beschluss des Kreistages eine Rückerstattung von Beiträgen, wenn ihre Kinder nach Ausbruch der Corona-Krise nicht mehr in Krippen, Horten oder altersübergreifenden Gruppen betreut werden konnten.

Blaulicht

Bülkau-Sprenge: Feuer vernichtet ehemaliges Gasthaus

22.05.2020

BÜLKAU. Nach großem Knall: 200 Einsatzkräfte mehrerer Feuerwehren aus dem Land Hadeln rücken an, um das Großfeuer in Sprenge zu löschen. Ursache bisher unbekannt.

Tourismus

"Muss zu Otterndorf passen": Politik spricht mit Investor über Elbterrassen  

von Wiebke Kramp | 22.05.2020

OTTERNDORF. Nach Vorstellungen des neuen Eigentümers soll in den traditionsreichen Elbterrassen vor dem Deich an der Elbe in Otterndorf ein Dreiklang aus Gastro, Veranstaltungssaal und Hotel entstehen. Was die Politik dazu sagt.

Gemeinderat

Gemeinde Neuenkirchen: Gewerbesteuer bricht dramatisch ein

21.05.2020

NEUENKIRCHEN. Gerechnet wird momentan mit einigen hunderttausend Euro, die am Ende fehlen: Der Gemeinde Neuenkirchen brechen in massiver Form die Gewerbesteuereinnahmen weg.