Rund 50 Landwirte aus dem gesamten Landkreis zeigen am Montagabend auf dem Cadenberger Marktplatz klare Kante. Mit Bannern wie "Achtung! Hier fahren Arbeitsplätze. Noch." (M.) oder "Liebe Politiker, bitte macht Politik mit der Wissenschaft." (r.) möchten sie auf ihre Anliegen hinweisen und Druck auf die Politik machen. Foto: Grandke
Landwirtschaft

Hadelns Bauern wollen gehört werden

03.12.2019

CADENBERGE. Überraschung für den CDU-Kreisvorstand: Im Vorfeld ihrer internen Sitzung am Montagabend im "MarC 5" formieren sich zahlreiche Traktoren auf dem Cadenberger Marktplatz. An vielen von ihnen sind Banner angebracht, die auf die Sorgen und Nöte der Bauern hinweisen.

Bevor die Politiker im Bürgersaal ihrer Tagesordnung nachgehen, stellen sich der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann sowie die Landtagsabgeordneten Thiemo Röhler und Lasse Weritz draußen der Gruppe unzufriedener Landwirte. Diese fordern vor allem eines: Gehör im politischen Entscheidungsprozess zu finden.

Die Landwirte aus dem Kreis Cuxhaven haben am Montag bewiesen, wie schnell sie auch auf regionaler Ebene mobil machen. Am Abend versammelten sich rund 50 Landwirte vor dem "MarC 5", deren Traktoren ein beeindruckendes Bild auf dem Marktplatz abgaben.

Zu den Teilnehmern gehörte der Neuhäuser Olaf Steinmann. "Wir möchten mitreden und bei den Entscheidungsträgern Gehör finden, was unsere Situation angeht", sagte er. "Wir sind ja auch für den Naturschutz und eine nachhaltige Landwirtschaft. Da wird uns oftmals eine Anti-Haltung unterstellt, die es so nicht gibt. Es muss allerdings ein gemeinsamer Weg gefunden werden, der von uns in der Praxis auch umgesetzt werden kann."

Einen ausführlichen Bericht zum Dialog mit den unzufriedenen Landwirten, weitere Stimmen und was die Politik verspricht, lesen Sie am Mittwoch, 4. Dezember, in der Niederelbe-Zeitung.

Von Joel Grandke

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Niedrige Inzidenzen

Niedersächsischer Städtetag: "Maskenpflicht auf den Wochenmärkten nicht vermittelbar"

von Redaktion | 18.06.2021

NIEDERSACHSEN. Der niedersächsische Städtetag hat die geplanten Lockerungen der Corona-Regeln als nicht klar genug und nicht ausreichend bemängelt.

Aus 30 Metern Tiefe

Tauchunfall am Hemmoorer Kreidesee: Notaufstieg aus 30 Metern Tiefe

18.06.2021

HEMMOOR. Am Freitagnachmittag ist es am Hemmoorer Kreidesee zu einem Tauchunfall gekommen. Aus bisher unbekannter Ursache machte ein Sporttaucher aus 30 Metern Tiefe einen Notaufstieg - das kann lebensbedrohlich sein. 

Sexueller Missbrauch

Amtsgericht Otterndorf: Bei Treckerfahrt Kind unters T-Shirt gefasst

von Wiebke Kramp | 17.06.2021

OTTERNDORF. Wegen sexueller Handlungen an einem unter 14 Jahre alten Kind muss sich ein früherer Landwirt vor dem Amtsgericht Otterndorf verantworten.

Feuerwehren, Notarzt und Polizei alarmiert

Gas-Austritt? Großeinsatz mitten in Otterndorf

von Egbert Schröder | 17.06.2021

OTTERNDORF. Wegen eines möglichen Gaslecks rückten am Donnerstagnachmittag mehrere Feuerwehren, ein Notarzt, der DRK-Rettungsdienst und die Polizei zu einem Großeinsatz mitten in Otterndorf aus.