Eine "Zugfahrt mit Hindernissen" hat der Fotograf Norbert Balzer im Februar 1979 miterlebt: "Bei Osterholz blieb der Zug in Schneeverwehungen stecken. Alle Fahrgäste wurden aus dem Zug evakuiert und im DRK-Heim in Osterholz für die Nacht untergebracht. Am nächsten Morgen ging es weiter. Doch bei Cappel-Midlum blieb der Zug erneut stecken. Bahnbedienstete versuchten, die Strecke vor dem Zug freizuschaufeln - ohne Erfolg. Eine weitere Lokomotive kam, um den Zug freizuschleppen." Foto: Balzer
Historie

Jahrhundertwinter im Cuxland: Freud und Leid

von Christian Mangels | 08.01.2019

KREIS CUXHAVEN. Die Serie "Das weiße Chaos" wirft einen Blick auf den Winter 1978/79. Leser schicken eine Flut an Fotos und Geschichten zur Schneekatastrophe.

Von Eis und Schnee ist dieser Tage im Cuxland keine Spur. Ganz anders war es vor 40 Jahren, als sich in Norddeutschland eine regelrechte Schnee-Katastrophe...
Jetzt weiterlesen ...
Mit einem Online-Abonnement der Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung haben Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Premium-Inhalten

0,99€ - Zugang für 24 Stunden | Mit Registrierung / Login >

6,60€ Monatsabo >

Christian Mangels

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

cmangels@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Fischwirtschaft

Goldbarsch-Filets aus Island nun für die Aldi-Kunden

17.01.2019

CUXHAVEN/OTTERNDORF. 2016 hat Oskar Sigmundsson seine Firma Maròs in Cuxhaven neu gegründet. Sein Ziel war es damals, den Rotbarschmarkt neu zu beleben. Und damit hatte er Erfolg: Die vor Island gefangenen Fische verkauft Maròs seit Oktober als Goldbarschfilets in der Gourmetlinie von Aldi Nord.

Gesellschaft

Kreis Cuxhaven fördert Integration

von Wiebke Kramp | 17.01.2019

KREIS CUXHAVEN. Der Landkreis Cuxhaven hat weiterhin Geld für die Integration und Unterbringung von Flüchtlingen im Etat verankert.

Blaulicht

Leblose Person in Wanna aus Wohnhaus gerettet

17.01.2019

WANNA. Am Dienstag gegen 12 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Wanna, Ihlienworth sowie der Gefahrgutzug der Feuerwehr Warstade zu einem Gefahrguteinsatz nach Osterwanna gerufen.

Internet

Wo die Namensvettern des Cuxlandes wohnen

von Christian Mangels | 17.01.2019

KREIS CUXHAVEN. Woher kommt mein Nachname und wo heißen die meisten Leute so wie ich? Diese Fragen kann eine Web-Seite beantworten, die sich mit Familiengeschichtsforschung befasst: "Forebears" heißt sie, zu Deutsch: Vorfahren. Die "Cuxland-digital"-Redaktion hat das Angebot getestet.