Geldabheben geht nicht mehr überall: Die Stadtsparkasse Cuxhaven hat mehrere Geldautomaten abgebaut. Foto: Archiv
Filialschließungen

Kooperation verlangt:Geldautomaten in Cuxhaven wieder aufbauen

27.06.2020

CUXHAVEN. Nach der Schließung zahlreicher Geschäftsstellen der Stadtsparkasse Cuxhaven ist es zu einer breiten öffentlichen Diskussion in der Stadt Cuxhaven gekommen.

Die Kooperationspartner im Rat der Stadt Cuxhaven haben diese aufgegriffen und eine klare Forderung in Richtung Sparkassenvorstand und Verwaltungsrat gerichtet. Über den Antrag der Kooperation wird der Verwaltungsausschuss in seiner Sitzung am Donnerstag (2. Juli) abstimmen.

Versorgung mit Bargeld

"Die Geschäftsstellenschließungen in Lüdingworth, Döse, Groden und Oxstedt und der damit verbundene Abzug der Geldautomaten haben dazu geführt, dass den Menschen in diesen Stadtteilen nicht nur der Zugang zu Beratungsgesprächen erschwert ist, auch die Versorgung mit Bargeld ist im erheblichen Maße eingeschränkt. Daher fordern wir als Ratskooperation Vorstand und Verwaltungsrat auf, in Lüdingworth, Döse, Groden und Oxstedt Geldautomaten zu installieren", so der Vorsitzende der Ratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Bernd Jothe. Aus Sicht der Kooperation sollten dabei unterschiedliche Möglichkeiten in Betracht gezogen werden, um die Bargeldversorgung in den betroffenen Stadtteilen sicherzustellen.

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

"Wir favorisieren eine Installation innerhalb von Einzelhandelsgeschäften, um die Geldautomaten vor möglichem Vandalismus zu schützen. Hierbei sollte vorrangig die Möglichkeit von mobilen Geldautomaten geprüft werden. Unserer Auffassung nach sollte auch eine Kooperation mit anderen Banken in Erwägung gezogen werden", sagt SPD-Fraktionsvorsitzender Gunnar Wegener.

Erforderliche Diskretion fehlt

"Die Ortsteile fühlen sich, mangels Alternativen, durch die Entscheidung der umfangreichen Geschäftsstellenschließungen abgehängt. Zwar kann in einzelnen Einzelhandelsgeschäften an der Kasse direkt auch Bargeld mitgenommen werden. Dies bewerten wir jedoch sehr kritisch, da es für Personen, die diese Möglichkeit nutzen, keine erforderliche Diskretion gibt. Jeder in der Schlange kann die Vorgänge verfolgen. Anders wäre dies bei aufgestellten Automaten in den Geschäften, bei denen sich eine Diskretionszone einrichten ließe", meint der Vorsitzende der CDU/FDP-Gruppe, Thiemo Röhler.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Nachwuchskünstler

Cuxhaven: Große Kunst-Ausstellung im Alten Fischereihafen

von Jens Potschka | 10.08.2020

CUXHAVEN. Es ist die erste große Ausstellung im Alten Fischereihafen im Jahr 2020, in dem so vieles ganz anders ist als gewohnt.

Abschluss

Cuxhaven: Examen und Neustart für Altenpflege-Fachkräfte

10.08.2020

CUXHAVEN. 17 frisch examinierte Altenpflege-Fachkräfte sind Ende Juli in der Berufsfachschule für Pflege des Paritätischen Cuxhaven nach erfolgreich bestandener Prüfung verabschiedet worden.

Bildung

Helios Cuxhaven: Erster Jahrgang der Pflegefachkräfte startet

10.08.2020

CUXHAVEN. Am Helios-Bildungszentrum in Cuxhaven ist jetzt der erste Jahrgang in seine Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann gestartet.

Corona-Lagebericht

Zwei neue Infektionsfälle im Kreis Cuxhaven

von Redaktion | 10.08.2020

KREIS CUXHAVEN. In der Samtgemeinde Hemmoor und in der Stadt Cuxhaven hat es zwei neue bestätigte Corona-Infektionen gegeben, wie der Landkreis Cuxhaven am Montag mitgeteilt hat.