Gastronomiebetriebe in Niedersachsen können voraussichtlich auch weiterhin auf das 2G-Modell mit verringertem Platzangebot setzen. Symbolfoto: Oliver Berg/dpa
Gastronomie im Cuxland

Kreis Cuxhaven: 2G in Restaurants mit weniger Kapazität bleibt vermutlich

12.01.2022

KREIS CUXHAVEN. Gastronomiebetriebe in Niedersachsen können voraussichtlich auch weiterhin auf das 2G-Modell mit verringertem Platzangebot setzen.

"In dem jetzigen Entwurf ist keine Änderung vorgesehen in diesem Punkt", sagte Regierungssprecherin Anke Pörksen am Mittwoch in Hannover. Sie verwies mit Blick auf die in wenigen Tagen in Kraft tretende überarbeitete Corona-Verordnung jedoch auf den noch laufenden Abstimmungsprozess. Die Verordnung soll am Samstag in Kraft treten.

Kein Test notwendig

Restaurants oder Cafés können im Bundesland derzeit auf einen zusätzlichen Corona-Test zur Impfung oder Genesung bei ihren Gästen verzichten. Dann dürfen sie jedoch nur 70 Prozent ihrer Plätze belegen. Sollte ein Betreiber dieses Modell nicht bevorzugen, greift die 2G-plus-Regel.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Menschen mit einer Auffrischungsimpfung müssen sich dann nicht zusätzlich testen lassen, wer doppelt geimpft oder genesen ist, benötigt hingegen einen negativen Corona-Test. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind davon generell ausgenommen.

Keine bundesweite Linie

Bund und Länder hatten sich in der vergangenen Woche darauf verständigt, dass der Zugang zur Gastronomie nur noch unter dem 2G-plus-Modell möglich sein soll. Das setzen bislang jedoch nicht alle Bundesländer um. (dpa)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Lesen Sie auch...
Vorbereitung für Nachbarschafts-Treffen

Cuxhaven: Bürger-Umfragen in Groden und Süderwisch

von Maren Reese-Winne | 16.05.2022

CUXHAVEN. Stadt und Kreis Cuxhaven veranstalten im Mai eine Bewohnerinnen- und Bewohnerbefragung in den Stadtteilen Groden und Süderwisch. Überall dort sind Plakate und Handzettel verteilt worden.

Einnahmen pro Übernachtung

Urteil zur Bettensteuer erwartet: Cuxhaven droht Millionenloch

von Laura Bohlmann-Drammeh | 16.05.2022

CUXHAVEN. Wer in Cuxhaven übernachtet, muss seit März 2018 dafür die so genannte Bettensteuer bezahlen. Die Dehoga hat dagegen bundesweit geklagt. Sollte der Hotelverband Recht bekommen, fehlen der Stadt Cuxhaven künftig wichtige Einnahmen in Millionenhöhe.

Jetzt wird ganzjährig kassiert

Cuxhaven: Strandnahes Parken in den Kurgebieten wird doppelt so teuer 

von Maren Reese-Winne | 16.05.2022

CUXHAVEN. Parken wird in Cuxhavens Kurgebieten Döse, Duhnen und Sahlenburg nicht nur doppelt so teuer, sondern auch mit dem kostenlosen Parken in den Monaten von November bis März ist es vorbei.

Blaulicht

+ + + Die Meldungen in Kürze: Aus dem Polizei-Bericht im Kreis Cuxhaven + + +

16.05.2022

KREIS CUXHAVEN. Hier erfahren die Cuxländer und ihre Gäste alles Wissenswerte aus dem Polizeibericht der vergangenen Tage. Die Kurzmeldungen der Polizei aus Stadt und Kreis Cuxhaven.