Der 24-Jährige kam in ein Krankenhaus, überlebte die Tat aber nicht. Symbolfoto: Jansen
Blaulicht

Mann stirbt nach Messerstecherei in Cuxhaven

15.03.2019

CUXHAVEN. Ein 24-Jähriger wurde am Donnerstagabend in Cuxhaven niedergestochen. Er starb kurze Zeit später im Krankenhaus. Wer der Täter ist, ist bislang unklar.

Ein Unbekannter habe den jungen Mann gegen 22.20 Uhr auf offener Straße niedergestochen, teilt die Polizei Cuxhaven mit. Das Opfer sei kurz darauf in einer Klinik seinen Verletzungen erlegen. Dabei handelt es sich nach Polizeiangaben um einen in Cuxhaven lebenden Syrer.

Die Tat ereignete sich in der Brahmsstraße in Höhe der Einmündung zur Regerstraße. Wie es dazu kam, sei laut einer Polizeisprecherin bislang unklar. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei ein vorausgegangener Streit nicht auszuschließen.

Nun sucht die Polizei nach dem Täter - und hat erste Hinweise. Die Beamten beschreiben den Messerstecher als sportlich-schlanken, etwa 1,70 bis 1,75 großen Mann. Er soll dunkel gekleidet gewesen sein. Zeugen melden sich bei der Polizei in Cuxhaven unter Telefon (0 47 21) 57 30.

Eine Mordkommission ist eingerichtet. Die Staatsanwaltschaft Stade ist eingeschaltet.

Mehr Hintergrund-Infos gibt es hier.

Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen. Weitere Infos gibt es hier.

Lesen Sie auch...
Blaulicht

+ + Aus dem Polizeibericht + +

von Redaktion | 22.05.2019

Das Cuxland ist am Dienstag ins Visier von Einbrechern geraten: Mehrmals schlugen Unbekannte innerhalb von wenigen Stunden in Häusern im Kreis Cuxhaven zu.

Bildung

Cuxhavener Schule am Meer endlich eine Lösung bieten

von Maren Reese-Winne | 22.05.2019

CUXHAVEN. Mit Kompromissen lebt die Schule am Meer seit Jahr und Tag. Doch die Geduld neigt sich dem Ende zu. 

Kultur

Kunstverein ruft auf: "Geschichten aus Cuxheaven"

von Jens Potschka | 22.05.2019

CUXHAVEN. "Geschichten aus Cuxheaven - Entdeckt oder erfunden, geschrieben oder gemalt" ist das Motto des neuesten Kreativ-Projektes des Cuxhavener Kunstvereins.

Bildung

Schule in Cuxhaven: Container sind noch lange keine Dauerlösung

von Maren Reese-Winne | 22.05.2019

CUXHAVEN. Eltern der Bleicken- und Gorch-Fock-Schule warnen davor, die bald kommenden Container schon als Dauerlösung zu betrachten.