Der 24-Jährige kam in ein Krankenhaus, überlebte die Tat aber nicht. Symbolfoto: Jansen
Blaulicht

Mann stirbt nach Messerstecherei in Cuxhaven

15.03.2019

CUXHAVEN. Ein 24-Jähriger wurde am Donnerstagabend in Cuxhaven niedergestochen. Er starb kurze Zeit später im Krankenhaus. Wer der Täter ist, ist bislang unklar.

Ein Unbekannter habe den jungen Mann gegen 22.20 Uhr auf offener Straße niedergestochen, teilt die Polizei Cuxhaven mit. Das Opfer sei kurz darauf in einer Klinik seinen Verletzungen erlegen. Dabei handelt es sich nach Polizeiangaben um einen in Cuxhaven lebenden Syrer.

Die Tat ereignete sich in der Brahmsstraße in Höhe der Einmündung zur Regerstraße. Wie es dazu kam, sei laut einer Polizeisprecherin bislang unklar. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei ein vorausgegangener Streit nicht auszuschließen.

Nun sucht die Polizei nach dem Täter - und hat erste Hinweise. Die Beamten beschreiben den Messerstecher als sportlich-schlanken, etwa 1,70 bis 1,75 großen Mann. Er soll dunkel gekleidet gewesen sein. Zeugen melden sich bei der Polizei in Cuxhaven unter Telefon (0 47 21) 57 30.

Eine Mordkommission ist eingerichtet. Die Staatsanwaltschaft Stade ist eingeschaltet.

Mehr Hintergrund-Infos gibt es hier.

Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen. Weitere Infos gibt es hier.

Lesen Sie auch...
Helios-Klinik

Was wird aus Gelände des Seehospitals in Sahlenburg?

von Jens Potschka | 20.03.2019

CUXHAVEN. Rund 23 Hektar ist das Grundstück groß, auf dem das Helios-Seehospital Sahlenburg seine Klinik am Rande des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer betreibt. Doch was wird aus dem weitläufigen Gelände in 1a-Lage, wenn die Klinik - wie geplant - in zwei bis drei Jahren in die Innenstadt umzieht?

Blaulicht

Raubüberfall in Cuxhaven: Polizei nimmt zwei Männer fest

20.03.2019

CUXHAVEN. Die Polizei in Cuxhaven verbucht den nächsten Fahndungserfolg: Am Montag und Dienstag wurden zwei Männer festgenommen. Sie stehen im Verdacht, Mitte Februar in Ebersdorf bei Bremervörde einen Mann in seiner Wohnung und nur einen Tag später drei junge Männer in der Cuxhavener Brahmsstraße überfallen zu haben.

Bauwesen

Gorch-Fock-Schule als Pilgerstätte für Gäste aus China?

von Kai Koppe | 20.03.2019

CUXHAVEN. "Was passiert eigentlich mit der früheren Gorch-Fock-Schule?" Über Jahre hinweg sah es für viele Cuxhavener so aus, als sei das aus der Kaiserzeit stammende Gebäude dem Verfall anheim gegeben worden. Endlich scheint Bewegung in die Nachnutzungsfrage zu kommen: Eine Idee, die bereits 2017 kolportiert wurde, nimmt offenbar Gestalt an. Unter historischen Vorzeichen schließt sich dabei sogar ein Kreis.

Umwelt

BUND im Kreis Cuxhaven kämpft gegen Plastikmüll

von Jara Tiedemann | 20.03.2019

CUXHAVEN. Aktiver Kampf gegen die Müllflut: Mit Aufklärungsarbeit und nachhaltigen Mitmachaktionen kämpft der BUND im Cuxland gegen Plastikabfall.