In Restaurants, Cafes und Kneipen soll künftig bundesweit und unabhängig von den Corona-Zahlen eine 2G-plus-Regel gelten. Symbolfoto: Vanessa Reiber/dpa
Ministerpräsidenten-Konferenz

Nach Beschluss der Regierung: Diese Regeln gelten jetzt im Kreis Cuxhaven

07.01.2022

KREIS CUXHAVEN. Bund und Länder haben sich bei ihrem Treffen auf weitere Corona-Maßnahmen geeinigt. Das hat auch Auswirkungen auf den Kreis Cuxhaven.

Die niedersächsische Landesregierung will nach eigenen Angaben zeitnah über die sich aus Beschlüssen ergebenden Änderungsbedarfe für die Corona-Verordnung beraten. Da die in Niedersachsen bereits aktuell geltenden Regelungen, die sogenannte Weihnachts- und Neujahrsruhe, den Beschlüssen der Ministerpräsidenten-Konferenz entsprächen, seien "grundlegende Veränderungen nicht zu erwarten".

In Restaurants, Cafes und Kneipen soll künftig bundesweit und unabhängig von den Corona-Zahlen eine 2G-plus-Regel gelten. Nach einem Bund-Länder-Beschluss vom Freitag müssen Geimpfte und Genesene einen tagesaktuellen negativen Corona-Test oder eine Auffrischungsimpfung vorweisen, um Zutritt zu bekommen.

Quarantäne wird vereinfacht

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie werden bundesweit die Quarantäne für Kontaktpersonen und die Isolierung Infizierter verkürzt und vereinfacht. Nach dem Bund-Länder-Beschluss vom Freitag werden Kontaktpersonen von der Quarantäne ausgenommen, wenn sie eine Auffrischungsimpfung haben, frisch doppelt geimpft sind, geimpft und genesen sind oder frisch genesen. Für alle Übrigen sollen Isolation oder Quarantäne in der Regel nach zehn Tagen enden, wenn sie sich nicht vorher freitesten lassen.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Die Corona-Auflagen sehen derzeit vor, dass sich maximal zehn geimpfte oder genesene Menschen privat treffen dürfen - Kinder bis einschließlich 14 Jahre nicht mitgerechnet. Wer nicht geimpft ist, darf nur zwei Menschen aus einem weiteren Haushalt treffen. Darüber hinaus gilt für viele Freizeitbereiche wie Kinos, Zoos und Restaurants die 2G-plus-Regelung (Zutritt für Geimpfte und Genesene) mit Test- oder Boosterpflicht, sofern die Kapazität nicht auf 70 Prozent verringert wird.

Empfehlung zu FFP2-Masken

Außerdem wird dringend empfohlen, in geschlossenen Räumen und beim Zusammentreffen mit anderen Personen FFP2-Masken zu tragen. Dies gilt auch für das Einkaufen in Geschäften und bei der Nutzung des Öffentlichen Personennah- und -fernverkehrs. Am Montag, 24. Januar, wollen Kanzler Scholz sowie die Regierungschefinnen und -chefs der Länder erneut zusammenkommen, um über die Lage zu beraten. (dpa/red)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Lesen Sie auch...
Situation eskaliert

Bremerhaven: Unbekannte betreten illegal ein Firmengelände - Zeuge wird verprügelt 

von Redaktion | 16.05.2022

BREMERHAVEN. Laut Polizei hatte der Mann beobachtet, wie sich zwei Personen unbefugt auf einem Firmengelände in Bremerhaven-Grünhöfe aufhielten.

Unfall

Geestland: Autofahrerin übersieht Seniorin und verletzt sie schwer

von Redaktion | 13.05.2022

GEESTLAND. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstag in Langen. Eine 40-Jährige aus Geestland wollte mit ihrem VW Touran vom Parkplatz des Schulzentrums nach rechts auf den Nordeschweg einfahren.

Blaulicht

Geschwindigkeitskontrollen: Wann im Kreis Cuxhaven häufiger geblitzt wird

von Redaktion | 12.05.2022

KREIS CUXHAVEN. In der Woche von Montag bis Sonntag, 16. bis 22. Mai, werden an wechselnden Standorten und zu verschiedenen Tageszeiten im Kreis Cuxhaven vermehrt Geschwindigkeitskontrollen stattfinden.