Vor allem Trecker, mit denen die Versorgung auf Neuwerk sichergestellt werden soll, haben immer wieder Probleme am "Duhner Loch". Archivfoto: Anders
Geteiltes Echo

Neuer Weg von Cuxhaven nach Neuwerk: Insulaner enttäuscht

10.09.2021

CUXHAVEN/NEUWERK. Die vom Land Niedersachsen in Aussicht gestellte Lösung für eine bessere Erreichbarkeit Neuwerks stößt bei den Insulanern und den Cuxhavener Wattwagenfahrern auf ein geteiltes Echo.

"Es war klar, dass es diese Saison keine Verbesserung mehr geben würde", sagte Inselwart Christian Griebel am Donnerstag. Aber für die nächste habe er damit gerechnet. "Ausbaden müssen das am Ende wir", sagte er. Die Insulaner hätten finanzielle Einbußen, wenn Touristen nicht auf die Insel gelangten.

Boden soll befestigt werden

Auf dem Wattweg zwischen Cuxhaven und Neuwerk müssen Wattwagen und Trecker bei Niedrigwasser einen Priel passieren. Das "Duhner Loch" wird seit Jahren tiefer und ist zum Teil unpassierbar. Die Stadt Cuxhaven hatte am Mittwoch mitgeteilt, dass den Plänen über eine Verlegung des Wattweges und die Befestigung des Bodens von behördlicher Seite nichts mehr im Wege steht. Umweltminister Olaf Lies (SPD) habe eine Fertigstellung für Herbst 2022 angekündigt.

Durchkommen "eine Katastrophe"

Griebel sagte, er habe damit bereits für Anfang 2022 gerechnet. Diesen Sommer sei das Durchkommen der Trecker mit Versorgungsgütern "eine Katastrophe". "Wir haben auf der Insel schon Tauschhandel betrieben." Bei den Wattwagen sei die Situation etwas besser, da sie den Priel noch bei einer Tiefe von 1,30 Meter durchfahren könnten. "Bei den Treckern ist bei 90 Zentimetern die Schmerzgrenze."

Wattwagen-Fahrer können mit Lösung leben

Der Cuxhavener Wattwagenfahrer Jan Brütt zeigte sich dagegen zufrieden mit den angekündigten Maßnahmen. Zwar wäre eine schnellere Umsetzung gut. "Aber besser spät, als gar nicht", betonte Brütt. (dpa)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Stefan Wenzel dabei

Cuxhavens Grüne rufen zur Mahnwache gegen Elbvertiefung auf

06.10.2021

CUXHAVEN. Zu einer Elbe-Mahnwache ruft der Cuxhavener Ortsverband der Grünen für Freitag, 8. Oktober, ab 16 Uhr am Radarturm (nahe der Alten Liebe) auf.

Hurtigruten in Cuxhaven

Hurtigruten gerät durch geplante Kreuzfahrt-Stopps in Cuxhaven in die Kritik

02.10.2021

CUXHAVEN. Am Dienstag legt das Kreuzfahrtschiff "Otto Sverdrup" des norwegischen Reiseanbieters Hurtigruten in Cuxhaven an. Doch was rein positiv für Cuxhavens Tourismusbranche scheint, stellt sich bei näherem Betrachten als moralisch fragwürdige Aktion dar.

Dienst auf einer Wanderdüne

Wie ein Regisseur als Vogelwart auf Scharhörn eine Sumpfohreule traf

von Julia Anders | 01.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Kilian ist Regisseur aus Berlin und Vogelwart auf Scharhörn. Unserer Reporterin erzählt er von seinen Erlebnissen auf der Vogelschutzinsel. 

Elbvertiefung

Medemrinne vor Otterndorf: Reparaturarbeiten beginnen - trotz der Kritik

von Redaktion | 29.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Elbe-Nordsee (WSA) plant den Lückenschluss bei der Medemrinne vor Otterndorf - obwohl es Kritik gegeben hatte.