Um möglicherweise die Touristen und den Fährmann ans Ufer zu bringen, wurde bereits eine Leiter (rechts) installiert. Letzten Endes gelang aber doch das Anlegemanöver am rettenden Ufer... Foto: Lange
Technischer Defekt

Nichts geht mehr: Ostener Schwebefähre bleibt stecken

06.09.2019

OSTEN/HEMMOOR. Am Donnerstagnachmittag um 14 Uhr legte die Ostener Schwebefähre pünktlich ab. Auf der Rückfahrt aber geschah etwas Ungewöhnliches. Die Fähre blieb nämlich über der Mitte des Flusses stehen.

Zunächst dachte man nur an einen Stromausfall. Aber dies war nicht der Fall. Vermutlich ein technischer Defekt an den Stromschienen dürfte für den Stillstand wahrscheinlich verantwortlich gewesen sein.

Mitten über der Oste

Der Fährmann und die beiden Fahrgäste hatten nun keine Chance, an Land zu kommen. Immer wieder fuhr die Fähre dann an, aber kam nicht voran. Das Boot der Feuerwehr Osten sicherte die Wasserstraße derweil ab. Bei teilweise starken Regengüssen und Sturmböen gelang es dann doch, die Fähre in kleinen Schritten nach etwa drei Stunden wieder an Land zu bekommen.

"Es war langweilig"

Etwas durchgefroren konnten die beiden Urlauber die Fähre verlassen. Nach Aussage der beiden war ihnen nicht kalt, "aber es war langweilig". Eine Fachfirma soll nun umgehend die Reparatur vornehmen. (jl)

Lesen Sie auch...
Vorhersage

Frost, Nebel, Schauer: Das wechselhafte Wetter im Kreis Cuxhaven

11.11.2019

KREIS CUXHAVEN. Zum Wochenstart wird das Wetter im Kreis Cuxhaven wechselhafter.

Feuerwehr öffnet Tür

Einsatz in Hemmoor: Mann lag tot in seiner Wohnung

11.11.2019

HEMMOOR. Für einen Mann aus Hemmoor kam am Montagmorgen jede Hilfe zu spät.

Bargeld gestohlen

Junge Täter in Hemmoor: Polizeibekannte Jugendliche brechen in Baumschule ein

11.11.2019

HEMMOOR. Jugendliche sind in die Hemmoorer Baumschule in der Stader Straße eingebrochen. Die Heranwachsenden schlugen am Sonntag gegen 16 Uhr zu.

Unbekannte Täter

Wingst: Bäume werden gefällt und landen quer über der Straße

11.11.2019

WINGST. Ein umgestürzter Baum behinderte den Verkehr in Wingst am Sonntagmittag. Unbekannte hatten den Baum vermutlich zuvor gefällt.