Fußball

Olympiasiegerin Tabea Kemme aus Geversdorf beendet Fußball-Karriere

15.01.2020

LONDON/GEVERSDORF. Nationalspielerin Tabea Kemme aus Geversdorf (Land Hadeln) muss ihre Fußball-Karriere wegen anhaltender Verletzungsprobleme im Alter von 28 Jahren beenden.

Das teilte ihr Verein FC Arsenal am Dienstag mit. "Für mich war das eine schwere Entscheidung", wird die frühere Spielerin des Bundesligisten 1. FFC Turbine Potsdam auf der Homepage des DFB zitiert. "Dennoch bin ich auch erleichtert, denn jetzt habe ich nach fast zwei Jahren, auch Klarheit", betont die Olympiasiegerin von 2016.

Die Defensivspielerin absolvierte 47 Länderspiele für die deutsche Frauen-Nationalmannschaft, mit der sie 2016 Olympiasiegerin wurde. Mit der U17-Auswahl holte sie 2008 den EM-Titel, mit der U20 wurde sie 2010 Weltmeisterin.

Nach zwölf Jahren in Potsdam, in denen Kemme die Champions League und vier Meisterschaften gewann, wechselte sie 2018 in die englische Women's Super League zum späteren Meister FC Arsenal. Im März 2018 war vor ihrem Wechsel ein schwerer Knorpelschaden diagnostiziert worden. (dpa)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Breitensport im Kreis Cuxhaven

Der gefährliche Winter: Wie geht es weiter mit dem Sport im Kreis Cuxhaven?

von Jan Unruh | 25.11.2021

KREIS CUXHAVEN. Die 2G-Regel gilt ab sofort auch größtenteils beim Sporttreiben. Der Spielbetrieb soll vorerst im Kreis Cuxhaven weiterlaufen.

Mehr Fördergeld

Neuer Skatepark in Cuxhaven soll nächstes Jahr fertig sein

von Jan Unruh | 23.11.2021

CUXHAVEN. Am neu gestalteten Bahnhof in Cuxhaven entsteht schon bald ein Skatepark. Die konkreten Pläne für dieses Vorhaben liegen schon länger auf dem Tisch. Nun steht auch die Finanzierung. Die Fördergelder der N-Bank wurden zugesichert - und fallen sogar deutlich höher aus als zunächst geplant.

Hohe Auszeichnung

Nach Roth im Fränkischen: Wingst wird zur "Triathlon-Region" - und hat große Pläne

von Jan Unruh | 23.11.2021

WINGST. Die Wingst steigt in den deutschen Triathlon-Himmel auf. Nach Roth wird die Wingst als zweite Region überhaupt in Deutschland zur "Triathlon Region" ernannt.

Fußball

Starke erste Hälfte: Grodener SV baut Tabellenführung aus

von Jan Unruh | 21.11.2021

STINSTEDT. Der Grodener SV ist weiter das Maß der Dinge in der Fußball-Bezirksliga Staffel I. Nach dem Derbysieg aus der Vorwoche gegen Eintracht Cuxhaven gewannen sie auch bei der SG Stinstedt - und bauten ihre Tabellenführung aus.