Die wuselige Wechselzone beim Volksbank-Triathlon wird dieses Jahr nicht in Otterndorf aufgebaut. Foto: Lütt
Triathlon-Absage

Otterndorf: Volksbank-Triathlon für 2020 abgesagt

23.06.2020

OTTERNDORF. Der Sommer in Otterndorf wird in diesem Jahr ohne sportliche Großveranstaltung auskommen müssen.

Der 34. Volksbank-Triathlon wird aufgrund der Präventionsmaßnahmen in der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Dies wurde vom Organisationskomitee, zusammen mit den Partnern und nach Rücksprache mit den Behörden, entschieden.

Planungs-Achterbahn wegen Corona

TSV-Geschäftsführer Pascal Grüne beschreibt die jüngsten Wochen so: "Wir sind eine Art Planungs-Achterbahn gefahren. Am Anfang der Restriktionen war absehbar, dass es mit unserem Großevent schwer werden würde. Dann keimte im Mai doch noch einmal Hoffnung, da sich das Infektionsgeschehen einpendelte und wir vonseiten des Triathlon-Verbandes Niedersachsen positive Signale vernahmen." Dementsprechend wurde beim TSV Otterndorf weitergearbeitet, und Grüne erläutert: "Wir haben sehr konstruktiv und gut mit der Samtgemeinde Land Hadeln zusammengearbeitet und ein Konzept entworfen, welches die Durchführung der Veranstaltung unter bestimmten Voraussetzungen ermöglicht hätte. Auch die Stabsstelle Pandemieplanung des Landkreises war involviert. Am Ende dieser Gespräche reifte allerdings die Erkenntnis, dass eine Absage in der aktuellen Lage der vernünftigste Weg ist."

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Keine Terminverschiebung

Eine Terminverschiebung dieser hauptsächlich ehrenamtlich organisierten Veranstaltung kam ebenfalls nicht infrage, da auch das Verbot von Großveranstaltungen bis Ende Oktober verlängert wurde. Grüne bedauert die Absage, betont aber, dass die Sicherheit der Teilnehmer, Helfer und Zuschauer an erster Stelle stehe.

Corona-Pause nutzen: Ablaufplanung und Nachhaltigkeit

"In diesem Jahr wäre es bei einer Durchführung höchstwahrscheinlich zu erheblichen Einschränkungen für alle Beteiligten gekommen. Allein die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln sowie Zuschauerbegrenzungen machen eine gewohnte Durchführung schwierig." Gleichzeitig betont der Geschäftsführer die Vorfreude darauf, im kommenden Jahr das gewohnte sportliche Fest anzubieten und zahlreiche Teilnehmer in Otterndorf begrüßen zu können. "Wir sehen die Absage auch als Chance, um uns noch intensiver mit den Themen auseinanderzusetzen, die sonst zu kurz kommen. Dazu gehört neben einer noch besseren Ablaufplanung auch das Thema Nachhaltigkeit."

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Geld zurück oder Startrecht?

Die beiden langjährigen Partner, die Volksbank Stade-Cuxhaven und das Autohaus Köster aus Ihlienworth und Cuxhaven bedauern die Absage gleichermaßen, haben aber bereits signalisiert, im nächsten Jahr wieder mit an Bord zu sein und die Veranstaltung in gewohntem Maße zu unterstützen. Die bereits angemeldeten Teilnehmer müssen sich unterdessen übrigens keine Sorgen um ihr Geld machen. Der TSV bietet jedem die Wahlmöglichkeit zwischen drei Optionen.

-Auf der einen Seite kann das Startrecht einfach ins nächste Jahr für den dann wirklich 34. Volksbank-Triathlon am 29. August übertragen werden.

-Wer sein Geld gerne erstattet haben möchte, kann auch diese Variante wählen und sich zu einem späteren Zeitpunkt fürs kommende Jahr neu anmelden.

-Die dritte Möglichkeit besteht darin, auf die Rückzahlung zu verzichten und das gezahlte Startgeld an die Triathlon-Abteilung des Vereins zu spenden.

Triathlon-Teilnehmer angeschrieben

Die Teilnehmer müssen von sich aus nicht aktiv werden. An die bei der Anmeldung hinterlegte E-Mail-Adresse wird ein Informationsschreiben versandt. Der TSV bittet um eine Rückmeldung bis zum 26. Juli. "Wir müssen uns erst einmal einen Überblick verschaffen und bearbeiten die Anfragen dann schnellstmöglich", so Grüne. Natürlich sind auch Rückmeldungen nach dem 26. Juli möglich, diese werden unter Umständen aber verzögert bearbeitet. Einen kleinen Trost gibt es aber schon. Die Anmeldung für die Veranstaltung im Jahr 2021 öffnet bereits zum 1. August.

CNV-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Basketball

Bryan Ejumeta bei den Cuxhaven Baskets

05.07.2020

CUXHAVEN. Der Basketball-Regionalligist Cuxhaven Baskets hat mit dem 21 Jahre alten und 2,04 Meter großen Bryan Ejumeta einen interessanten neuen Power Forward aus England verpflichtet.

Corona in Cuxhaven

Kreis Cuxhaven: Spielbetrieb im Amateurfußball bleibt untersagt

04.07.2020

KREIS CUXHAVEN. Amateurfußballer in Niedersachsen müssen weiter auf ihr nächstes Spiel gegen eine andere Mannschaft warten.

Fußball

Corona-Krise im Kreis Cuxhaven: Kontaktsport wohl bald wieder erlaubt

02.07.2020

KREIS CUXHAVEN. Folgt der Re-Start für den Sport? Fußballspiele und anderer Kontaktsport könnten in Niedersachsen bald wieder möglich sein.

Fußball

Cuxhaven: JFV-Teams trainieren bereits

von Jan Unruh | 01.07.2020

CUXHAVEN. Vor 15 Monaten entstand die Idee eines JFV Cuxhaven, nun sind die Formalitäten so gut wie abgeschlossen. Der Niedersächsische Fußballverband (NFV) erteilte dem Jugendförderverein nun die Zulassung zum Spielbetrieb - obwohl offiziell noch wichtige Beschlüsse der Mitgliedsvereine fehlen.