Das Lager wird von Mitarbeitern der Firma Stute Logistics organisiert. Hier werden die benötigten 56 000 Einzelteile, die einer Turbine verbaut werden, gesammelt und dann der Produktion zugeführt. Foto: Ulrich Wirrwa
Exporte ins Ausland

Siemens Gamesa: Turbinen aus Cuxhaven für den wachsenden Markt

von Thomas Sassen | 30.01.2020

CUXHAVEN. Der heimische Markt für neue Offshore-Windparks ist aufgrund einer verfehlten Energiepolitik der Bundesrepublik fast zusammengebrochen.

Deutschland ist gerade im Begriff seine technologische Vorreiterrolle aufs Spiel zu setzen. Und das in einem Markt der aufgrund der Klimabedrohung weltweit ungeahnte Potenziale aufweist. Die Siemens Gamesa Renewable Energy GmbH nutzt diese Chance.

Turbinen gehen ins Ausland

Die im Cuxhavener Werk produzierten Turbinen werden derzeit ausschließlich ins Ausland exportiert. Dabei habe man vor allem den wachsenden Markt in Asien und den USA im Blick.

Auftragsvolumen: 25 Milliarden Euro

Über die Perspektiven berichteten am Mittwoch im Rahmen einer Werksführung der Vertriebschef Christoph Hellwig. Die seit Oktober vergangenen Jahres in Cuxhaven in Serie produzierte 8- Megawatt-Anlage habe sich als Verkaufsschlager entpuppt. Nach derzeitiger Auftragslage sei das Werk für die nächsten zweieinhalb Jahre ausgelastet. Auftragsvolumen: 25 Milliarden Euro.

Wie viele Mitarbeiter der Konzern derzeit beschäftigt und welche besonderen Eindrücke die Journalisten beim Werksrundgang in Cuxhaven erhielten, lesen Sie am Donnerstag, 30. Januar, in den Print- sowie Onlineausgaben (Smart+) der Cuxhavener Nachrichten und Niederelbe-Zeitung.

Thomas Sassen

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

tsassen@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Coronavirus

"Lage ist ernst": Krisenstab der Capio-Klinik in Otterndorf tagt täglich

von Wiebke Kramp | 27.03.2020

OTTERNDORF. Alle Kliniken und Hilfsorganisationen befinden sich in erhöhter Bereitschaft, so auch das Capio-Krankenhaus Land Hadeln.

Anträge

Corona-Soforthilfe: Server der NBank abgestürzt - Firmen warten auf Kredite

27.03.2020

CUXHAVEN. In der Coronakrise sind viele Selbstständige und kleine Firmen auf finanzielle Hilfe angewiesen. Doch wer bei der Förderbank des Landes einen Antrag stellen möchte, hängt oft in überlasteten Servern fest.

Finanzen

Corona-Krise: Stadtsparkasse Cuxhaven kommt Kunden entgegen und gibt Tipps

27.03.2020

CUXHAVEN. Die Auswirkungen der aktuellen Corona-Krise werden dazu führen, dass die Rückzahlung von Darlehen oder die regelmäßigen Zins- und Tilgungszahlungen von Verbraucherinnen und Verbrauchern nicht oder nur noch eingeschränkt geleistet werden können.

Handwerk

IG BAU: Bauarbeiter im Cuxland packen noch zu

27.03.2020

KREIS CUXHAVEN. Die Republik geht ins Home-Office, aber auf Baustellen laufen viele Arbeiten weiter.