Die Stadtsparkasse Cuxhaven, hier die Hauptstelle, hat sich entschlossen, das Geschäftsstellennetz auszudünnen, um langfristig zu bestehen. Foto: Reese-Winne 
Entscheidender Einschnitt

Stadtsparkasse Cuxhaven schließt sieben Geschäftsstellen

von Maren Reese-Winne | 04.03.2020

CUXHAVEN. Die Stadtsparkasse Cuxhaven schließt sieben Geschäftsstellen. Der Vorstand will damit einen entscheidenden Schritt gehen, um auf Dauer zu bestehen.

Schon zum 8. Mai

Es soll eine Reaktion auf die anhaltende Niedrigzinspolitik und gleichzeitig auf die zunehmende Digitalisierung sein, und es ist ein Einschnitt: Die Stadtsparkasse Cuxhaven schließt zum 8. Mai dieses Jahres ihre Filialen im Musikerviertel, in Groden, in Döse, im Lotsenviertel, in Lüdingworth und Oxstedt sowie die SB-Geschäftsstelle in Süderwisch. Auch SB-Stellen soll es an diesen Orten danach nicht geben.

Noch vier Geschäftsstellen mit Mitarbeitern

Hingegen wird die Geschäftsstelle in Duhnen in einen SB-Bereich umgewandelt. Somit bleiben neben der Hauptstelle in der Innenstadt nur drei mitarbeiterbesetzte Geschäftsstellen übrig: Altenbruch, Altenwalde und Sahlenburg.

Monatelange Überlegungen

Nach Auskunft des Vorstands sind diesem Beschluss monatelange Überlegungen vorausgegangen. Dem Verwaltungsrat seien die Argumente dargelegt worden. "Es bringt nichts, jedes Jahr eine Geschäftsstelle zu schließen", so Vorstand Ralf-Rüdiger Schwerz. "Wir haben uns für diesen letztmaligen Eingriff ins Geschäftsstellennetz entschieden, um dieses Haus zukunftsfest zu machen."

Keine Kündigungen

Nach dem entscheidenden Verwaltungsrats-Beschluss am heutigen Mittwochmorgen sind umgehend die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informiert worden. Kündigungen soll es nicht geben. 

Weiteres zu Gründen und Konsequenzen lesen Sie am Donnerstag, 5. März, in den Printausgaben der Cuxhavener Nachrichten und der Niederelbe-Zeitung sowie hier auf www.cnv-medien.de.

Maren Reese-Winne

Redakteurin
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

mreese-winne@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Corona in Cuxhaven

Geteiltes Echo: Cuxhavener loben und kritisieren Corona-Lockerungen im Tourismus

von Kai Koppe | 20.05.2020

CUXHAVEN. Am Montag folgen weitere Lockerungen im Tourismus. MdL Röhler begrüßt das Signal aus wirtschaftlicher Richtung. Die Meinung unter Cuxhavenern: kritisch.

Bau bleibt krisenfest

Baubranche im Kreis Cuxhaven: Viele Aufträge - trotz Corona

19.05.2020

KREIS CUXHAVEN. Der Bau bleibt krisenfest: Während die Corona-Pandemie ganze Wirtschaftszweige lahmlegt, ist auf Baustellen im Kreis Cuxhaven weiter viel zu tun. 

Biotechnologieunternehmen

Corona: Cuxhavener Firma hilft bei Impfstoff-Entwicklung

18.05.2020

CUXHAVEN. Das in Cuxhaven ansässige Labor-Unternehmen Vibalogics arbeitet in der Corona-Krise mit einem der weltweit führenden Pharmakonzerne zusammen. 

Reisebranche

Tourismus in Cuxhaven: Verluste an der Nordsee kaum aufzuholen

14.05.2020

CUXHAVEN. Trotz der langsamen Rückkehr zum Tourismus werden die bisherigen Verluste aus Sicht der Reisebranche in Niedersachsen in diesem Jahr wohl kaum ausgeglichen.