Wer beim Tag des Sports 2022 in Cuxhaven alle Veranstaltungsflächen besuchen wollte, musste entweder mobil sein oder gut zu Fuß. Foto: Unruh
Kommentar

Tag des Sports in Cuxhaven ein Erfolg - aber Redakteur sieht Anlass zur Kritik

von Frank Lütt | 04.07.2022

CUXHAVEN. "Der Tag des Sports Niedersachsen" in Cuxhaven war ein voller Erfolg. Dennoch ist unser Redakteur nicht rundum begeistert von der Veranstaltung.

Ohne Sonne wäre der "Tag des Sports Niedersachsen" kein Reinfall geworden, aber er hätte sicherlich gelitten. Das tolle Wetter hat mehrfach geholfen. Helfer und Besucher waren froh gelaunt und es blieb ein Verkehrschaos aus, denn viele kamen mit dem Fahrrad oder zu Fuß zur Bucht. Wer allerdings nicht ganz so mobil war, der überlegte sich zweimal, ob er alle drei Veranstaltungsflächen besuchte.

Die Wege waren schon ziemlich weit. Die Stände in der Grimmershörnbucht waren bevorteilt, zum einen wegen des unschlagbaren Blicks auf das Wasser, aber auch wegen der Nähe zu den vielen Essens- und Getränkeständen. Zwar lief es auf den Strichweg-Sportplätzen später auch zeitweise recht voll, doch die gute eineinhalb Kilometer Entfernung hätte besser überbrückt werden müssen. Drei Mitmachangebote genügten hier nicht. Und noch einen Kilometer weiter war dann noch die dritte Fläche, wo sich Beachsportarten und die Kiter an der Kugelbake präsentierten. Hier war am wenigsten los, weil es noch weiter weg war und am wenigsten an Verpflegung geboten wurde, nämlich gar nichts.

Apropos Verpflegung: Viele kritische Töne gab es ob der teilweise hohen Preise an den Ständen beim Fährhafen. Inflation, gestiegene Preise und anderes, aber acht Euro für einen Döner oder 7,50 Euro für eine kleine Pizzaschnitte, das ist eindeutig zu viel.

Unterm Strich will ich das Fest nicht niederschreiben, im Gegenteil: Der "Tag des Sports" in Cuxhaven hat Maßstäbe für die nächsten Ausrichter gesetzt.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Frank Lütt

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

fluett@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Pro-/Contra-Kommentar

Feuerwerk beim Sommerabend am Meer in Cuxhaven: Lichtkunst oder aus der Zeit gefallen?

07.08.2022

CUXHAVEN. Nach zwei Jahren Pause findet der Sommerabend am Meer in diesem Jahr wieder in Cuxhaven statt - auch mit Feuerwerk. Dazu haben zwei CN/NEZ-Redakteure unterschiedliche Meinungen.

In abgespeckter Form

Redakteurin lobt "Lüttes Altstadtfest" in Otterndorf - und äußert Kritik

von Wiebke Kramp | 01.08.2022

OTTERNDORF. Nach dem "Lütten Altstadtfest" in Otterndorf ist die CN/NEZ-Redakteurin voll des Lobes für die Veranstaltung. Und doch sieht sie Anlass für Kritik.

Wie geht es weiter?

Ausbau Erneuerbarer Energien: Macht Weil die Windkraft zur Chefsache?

von Ulrich Rohde | 26.07.2022

KREIS CUXHAVEN. Um die klimapolitischen Ziele zu erreichen und die drohende Energielücke durch den Ausfall der Versorgung durch Erdgas zu kompensieren, muss die Windenergie zügig ausgebaut werden. Doch wer wird dazu das Heft in die hand nehmen, das Land Niedersachsen oder - wie bisher - die Kommunen?

Wo ist die Grenze?

Deichbrand: Wie weit darf ich gehen beim Feiern? Reporter sind sich uneinig

20.07.2022

CUXHAVEN/WANHÖDEN. Das Deichbrand-Festival startet am Mittwoch (20. Juli) mit der Frühanreise. Bis Sonntag wird gefeiert - aber wie sehr? Darüber gibt es unterschiedlichen Meinungen.