Immer stärker nagt die Zeit an der Bausubstanz des alten Gasthauses "Zur Schleuse". Die Geschichte des Gebäudes reicht bis ins 16. und 17. Jahrhundert zurück. Genau datieren lässt sich der Bau nicht, allerdings gibt es im Gebäude eine Balkeninschrift mit der Jahreszahl 1672. Foto: Mangels
Schandfleck am Deich

Was passiert mit dem Otterndorfer Gasthof "Zur Schleuse"?

von Christian Mangels | 16.04.2020

OTTERNDORF. Seit neun Jahren liegt es im Dornröschenschlaf, das historische Gasthaus "Zur Schleuse" in Otterndorf.

Immer stärker nagt die Zeit an der Bausubstanz des denkmalgeschützten Gebäudes. Wann wird die mehr als 300 Jahre alte Schankwirtschaft wachgeküsst?Spricht man...

Weiterlesen mit Smart+

Regional. Digital. Smart.

  • Aktuelle Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven
  • Monatlich mehr als 400 Artikel
  • Exklusive Inhalte auf App, Tablet und Smartphone nutzen

Sie sind bereits Abonnent? Login

Kontakt: leserservice@cuxonline.de


Unterstützen Sie unabhängigen Lokaljournalismus.

Lesen Sie auch...
Internet-Auktion

Versteigert: Cadenberger Feuerwehrauto rollt jetzt durch Thüringen

von Christian Mangels | 28.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Über Jahrzehnte hat das Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Cadenberge gute Dienste geleistet. Jetzt kam der alte Unimog unter den Hammer.

Nominiert

Landwirt des Jahres 2021: Geht der Titel an eine Bäuerin aus Otterndorf?

27.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Wer wird Landwirtin oder Landwirt des Jahres 2021? Gut möglich, dass eine Frau aus dem Kreis Cuxhaven bei der Verleihung des Preises eine Rolle spielt.

Kosten zu hoch

Trotz gestiegenen Milchpreises im Kreis Cuxhaven: Immer mehr Bauern geben auf

27.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Bessere Preise bedeuten nicht gleich eine bessere Stimmung - zu diesem Schluss kamen die Mitglieder des Milchausschusses des Landvolks Niedersachsen.

Bei Breitband-Ausbau vergessen?

Kreis Cuxhaven: Wie Landwirte mit dem schlechten Internet hadern

von Kai Koppe | 27.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Landwirte im Kreis Cuxhaven klagen über mangelhafte Kapazitäten, Einzelgehöfte bleiben bei Ausbau-Initiativen oft außen vor.