Der Zusatz-Katamaran zwischen Cuxhaven und Helgoland. Foto: FRS Helgoline
Schifffahrt

Wegen Corona-Regeln: Zweiter Helgoland-Katamaran fährt ab Cuxhaven

von Wiebke Kramp | 17.06.2020

HELGOLAND/CUXHAVEN. Ein neuer Katamaran für den Helgolandverkehr: Die "San Gwann" wird kurzfristig den Katamaran "Halunder Jet" unterstützen und ab Cuxhaven eingesetzt. 

Dass die "San Gwann" den Katamaran "Halunder Jet" ab Sonnabend (20. Juni) im Inselverkehr unterstützt, hat die Reederei FRS-Helgoline nun mitgeteilt. Das 2001 gebaute 49 Meter lange Schiff Schiff fährt unter der Flagge Maltas und befindet sich bereits auf Kurs Cuxhaven. Dort ist es am Mittwochmorgen (17. Juni) eingetroffen. "San Gwann" hatte bis 2019 Miami mit den Bahamas verbunden.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Zweites Schiff zwischen Cuxhaven und Helgoland

Den Einsatz des zweiten Katamarans ab Sonnabend im Helgolandverkehr begründet die Reederei mit der aktuellen Corona-Situation. Er wird zunächst nur zwischen Cuxhaven und Helgoland eingesetzt - aber es soll an ausgewählten Tagen auch Tagesfahrten nach Hamburg geben. 

Schon gehört? Ihre Lokal-Nachrichten aus Cuxhaven und Umgebung gibt's jetzt auch als Podcast: Zum Nachhören im Auto oder entspanntem Lauschen im Feierabend. Hier geht‘s zum CNV-Podcast!

Weniger Passagiere wegen Corona-Regeln

Sowohl auf der "Halunder Jet" als auch der "San Gwann" seien die täglichen Passagierkapazitäten bis auf weiteres deutlich reduziert, um die an Bord empfohlenen Abstände einhalten zu können. Zusammen könnten auf beiden Schiffen bis zu 658 Fahrgäste täglich nach Helgoland fahren.

Cassen Eils setzt zweites Schiff ein

Auch die Reederei Cassen Eils hat bereits auf die durch Corona bedingte Lage reagiert und setzt bereits neben ihrer MS "Helgoland" die "Fair Lady" als Ergänzungsschiff ein, um Abstands- und Beschränkungsreglen einzuhalten.

Nachrichten-Newsletter für die Region

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Wiebke Kramp

Redakteurin
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

wkramp@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Spendenaufruf gestartet

Nach Bergung vor Cuxhaven: Gesunkene Yacht "Sharki" noch zu retten?

von Thomas Sassen | 14.08.2020

CUXHAVEN. Die Bergungsaktion für die vor Cuxhaven gesunkene Segelyacht "Sharki" war erfolgreich. Jetzt besteht sogar die Chance, den legendären Segler wieder flott zu machen.

Update

Aktuell in Cuxhaven: Bergung der "Sharki" gegenüber der Alten Liebe

von Thomas Sassen | 14.08.2020

CUXHAVEN. Die Bergung der Segeljacht vor Cuxhaven ist in vollem Gange. Aktuell kann das Schauspiel an den Liegeplätzen der "Wulf-Schlepper" bestaunt werden.

Trotz harscher Kritik

Kreis Cuxhaven: WSA verteidigt Strombau gegen Elbvertiefungsgegner

von Ulrich Rohde | 14.08.2020

KREIS CUXHAVEN. Die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung verteidigt den laufenden Strombau in der Elbe - entgegen der Kritik von Elbvertiefungsgegner

Gefahr gebannt

Gesunkene Yacht: Bergung der "Sharki" vor Cuxhaven erfolgreich

von Redaktion | 13.08.2020

CUXHAVEN. Kapitän Cezary Wolski kann noch nicht fassen, was passiert ist. Innerhalb von zehn Minuten ist seine Yacht "Sharki" in der Nacht zu Mittwoch in der Außenelbe vor Cuxhaven gesunken.