Hurtigruten Cuxhaven

Hurtigruten in Cuxhaven: So lief die erste Ankunft des Kreuzfahrtschiffes

von Lia Stoike | 05.10.2021

CUXHAVEN. Am Dienstagabend hat das Hurtigruten-Kreuzfahrtschiff "Otto Sverdrup" das erste Mal in Cuxhaven angelegt. Zahlreiche Gäste nutzten die Gelegenheit für einen Ausflug in die Hapag-Hallen.

Ohne großes Getöse hat das Hurtigruten-Kreuzfahrtschiff "Otto Sverdrup" am späten Dienstagabend erstmals in Cuxhaven angelegt. Rund 30 Schaulustige verfolgten von der Aussichtsplattform "Alte Liebe" aus die Ankunft des Schiffes, das pünktlich gegen 22.30 Uhr an der Seebäderbrücke in Cuxhaven festgemacht hat. 

Hurtigruten-Kreuzfahrtschiff erstmals in Cuxhaven

Nach Auskunft eines Hurtigruten-Sprechers sollten die Kreuzfahrt-Gäste mit einem Bus zu den Hapag-Hallen gebracht werden, wo sie von einem Shanty-Chor und Oberbürgermeister Uwe Santjer (SPD) gebührend empfangen werden sollen. Nach einer Führung durch die Hapag-Hallen und einem Mitternachtssnack ist die Rückkehr zum Schiff für 1.45 Uhr am frühen Mittwochmorgen geplant. Kurz darauf soll das Hurtigruten-Kreuzfahrtschiff dann ablegen.

Ein moralisch fragwürdiger Zwischenstopp

In die Kritik war Hurtigruten Expeditions, der Anbieter der Kreuzfahrten, geraten, weil Cuxhaven offensichtlich nur angelaufen wird, um Kosten zu sparen. Der nach Hamburg zweite Zwischenstopp außerhalb Norwegens erlaubt es der Reederei, internationale Mitarbeiter zu engagieren, die deutlich niedrigere Löhne verdienen als es eine norwegische Besatzung würde.

Cuxhavens OB rechtfertigt sich

Cuxhavens Oberbürgermeister Uwe Santjer hatte im Gespräch mit unserem Medienhaus zumindest den Willkommensempfang für die Gäste verteidigt. Hurtigruten Expeditions hat angekündigt, alle zwei Wochen mit dem Kreuzfahrtschiff "Otto Sverdrup" in Cuxhaven anlegen zu wollen.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lia Stoike

Lesen Sie auch...
Impfung kaum möglich

Cuxhavener Hafenarbeiter hadern mit Corona-Situation für Seeleute

von Thomas Sassen | 25.10.2021

CUXHAVEN. Auf vielen Schiffen die Cuxhaven anlaufen, arbeiten Seeleute aus Nicht-EU-Ländern. Sie haben oft noch keine Corona-Schutzimpfung erhalten.

Verkehrsführung

Gehört die Fährverbindung zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel bald zum öffentlichen Nahverkehr?

von Thomas Sassen | 25.10.2021

CUXHAVEN/BRUNSBÜTTEL. Am Montag sorgte ein kurzzeitiger Defekt an der Rampe für eine verspätete Fährverbindung zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel. In dem Zuge sprach unser Reporter mit der Vorsitzenden des Wirtschaftsausschusses. Gehört die Fähre bald zum ÖPNV?

Reaktion auf Krise

Wegen Streit der EU mit Norwegen: Neuer Trawler der Cuxhavener DFFU schon wieder weg

von Thomas Sassen | 25.10.2021

CUXHAVEN/BRÜSSEL. Die Situation der deutschen Küsten- und Hochseefischerei ist angespannt. Dadurch wurde die Deutsche Fischfang Union (DFFU) mit Sitz in Cuxhaven zum Handeln gezwungen.

Verladung geklappt

Neuer Helgoland-Katamaran noch dieses Jahr in Cuxhaven

von Redaktion | 22.10.2021

CUXHAVEN/HELGOLAND.  Ein Schiff wird kommen:  Der Neubau-Katamaran MS "Nordlicht II" der Reedereigruppe AG Ems sei in Singapur erfolgreich auf das Transportschiff MS "Paula" der Firma SAL Heavy Lift GmbH verladen worden, teilt die Reederei-Gesellschaft mit.