Auch die Häuser mehrerer Politiker steuerten die Landwirte - hier bei der Trecker-Demo in Cuxhaven - an. Foto: Kramp
Besuche bei Politikern

Nach Trecker-Demos im Kreis Cuxhaven: Landwirte in der Kritik

von Egbert Schröder | 04.02.2020

KREIS CUXHAVEN. Auch im Kreis Cuxhaven gab es Trecker-Proteste vor Politiker-Häusern. Am Mittwoch ist eine Diskussion geplant.

Der Hemmoorer CDU-Landtagsabgeordnete Lasse Weritz, seine Frau und sein zweijähriger Sohn sind verschont geblieben: Die Trecker-Protestaktion, bei der in der vergangenen Woche die Häuser mehrerer niedersächsischer Politiker zwecks Übergabe eines Protestschreibens angesteuert worden waren, endete in Hemmoor - anders als geplant - am Wahlkreisbüro des Abgeordneten. Andere Kollegen und Kolleginnen erlebten vor ihrem privaten Wohnhaus eine ganz andere Situation.

Grünen-Politikerin entsetzt

Die Landtags-Abgeordnete der Grünen Eva Viehoff aus Wesermünde war nach eigener Aussage "entsetzt". Nach Informationen unserer Zeitung hatte die Vorsitzende des Kreistags-Agrarausschusses erst durch Nachrichten und Fotos von Nachbarn erfahren, dass plötzlich vor ihrem Haus ein Trecker-Stau herrschte: "Doch selbst wenn ich anwesend gewesen wäre - als Person der Öffentlichkeit - habe ich ein Anrecht auf Privatsphäre." Gleiches gelte für ihre Familie. "Bei allem Verständnis für die Besorgnis der Landwirte und ihren Protest: Man hätte mit mir einen Termin vereinbaren müssen: Jeder, der mit mir reden will, der hat genügend Möglichkeiten dazu."

Verständnis für die Sorgen

Das sieht man im Landtag ähnlich: Protest und Demonstrationen seien in der Demokratie "das gute Recht aller", teilten die Fraktionsvorsitzenden Johanne Modder (SPD), Dirk Toepffer (CDU), Anja Piel (Grüne) und Stefan Birkner (FDP) in einer gemeinsamen Erklärung mit. Sie hätten großes Verständnis für die Sorgen und Nöte von Landwirten angesichts anstehender Veränderungen. Protestaktionen vor privaten Wohnungen oder gar auf Privatgrundstücken gingen zu weit: "Eine solche Form der Auseinandersetzung lehnen wir ab", hieß es.

Thema in Sitzung im Kreishaus

Zur Sprache kommt das Thema spätestens am Mittwoch, 5. Februar, auf einer gemeinsamen Sitzung des Agrar- und Regionalplanungsausschusses im Cuxhavener Kreishaus. Ab 14 Uhr wird Julia Grebe (Geschäftsführerin des Landvolk-Kreisverbandes Wesermünde) über die "Aktuelle Situation in der Landwirtschaft des Landkreises" referieren und darüber, warum die Landwirte mit ihren Treckern protestieren. (es / ih / jg)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Egbert Schröder

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

eschroeder@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Schokoladengenuss

Knusper, knusper, knäuschen: Konditor aus Osterbruch gibt Hexenhäuschen-Kurse

von Christian Mangels | 28.11.2021

OSTERBRUCH/GEESTLAND. Norbert Bergs baut Knusperhäuser, die ganz und gar aus Schokolade geschaffen sind. Seine Baukunst gibt er in Seminaren weiter.

Kommunalpolitik

Die Stadt Hemmoor hat jetzt eine Bürgermeisterin

von Ulrich Rohde | 28.11.2021

HEMMOOR. Mit Beginn der neuen Ratsperiode in der Stadt Hemmoor hat sich einiges verändert. Neue Gesichter und neue Mehrheiten werden die Ratsarbeit in den kommenden fünf Jahren prägen. Und die Stadt hat eine neue Bürgermeisterin: Sabine Wist (SPD) erhielt bei ihrer Wahl bis auf eine Enthaltung die Stimmen aus allen Fraktionen.

Vorgehensweise der Mitarbeiter

Auftreten in Hadeln und Hemmoor: Meinungen über "Deutsche Glasfaser" gehen auseinander

von Egbert Schröder | 26.11.2021

HEMMOOR / LAND HADELN. "Massiver Druck" oder Information? Insbesondere in den sozialen Netzwerken gehen die Meinungen über die "Deutsche-Glasfaser"-Vorgehensweise auseinander.

Bildung

Neues Programm für Kreis Cuxhaven: Mit (Hüft-) Schwung ins VHS-Semester

von Christian Mangels | 26.11.2021

KREIS CUXHAVEN. Das Programm der VHS im Landkreis Cuxhaven steht - trotz Corona. 350 Kurse sind im Angebot, von Hula-Hoop bis Kräuterwanderung.