Die Seute Deern, eines der Wahrzeichen in Bremerhaven, geriet im August plötzlich in Schieflage und drohte zu sinken. Archivfoto: Scheschonka
Alte Bark

Wahrzeichen: Bremerhaven bekommt eine neue "Seute Deern"

14.11.2019

BREMERHAVEN. Das ist mal eine Überraschung: Bremerhaven bekommt eine neue "Seute Deern". Das havarierte Museumsschiff soll nachgebaut werden.

Hoher Millionenbetrag

Nach Informationen der Nordsee-Zeitung übernimmt der Bund die Kosten komplett. Insgesamt stellte er am Donnerstag einen hohen Millionenbetrag für die Bark und die anderen Schiffe der Museumsflotte zur Verfügung.

Möglichst viele Originalteile erhalten

Der Bremerhavener SPD-Bundestagsabgeordnete Uwe Schmidt hat das Geld in Berlin organisiert. Beim Abwracken sollen nun möglichst viele Teile der maroden Bark erhalten und im Neubau verarbeitet werden.

Beine gesunken

Das Museumsschiff, eines der Wahrzeichen Bremerhavens, war Ende August im Neuen Hafen von Bremerhaven beinahe gesunken. Nach mehreren Problemen entschied der Stiftungsrat des Deutschen Schifffahrtsmuseums, die Bark abzuwracken.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Schiff lag 2020 in Cuxhaven

Bremerhaven: TUI Cruises startet wieder mit der "Mein Schiff 3"

24.07.2021

BREMERHAVEN. Die "Mein Schiff 3" legt wieder mit Gästen an Bord ab. Geplant ist eine dreitägige Reise. Anfang August folgt dann schon die nächste Tour.

Politik soll helfen

Cuxhavener Fischer wegen Brexit in Existenznot: Es fehlen 7000 Tonnen Kabeljau

von Thomas Sassen | 23.07.2021

CUXHAVEN. Die deutsche Hochsee- und Küstenfischerei steuert auf eine durch den Brexit ausgelöste schwierige Situation zu, die am Ende zu massiven Problemen für den Standort Cuxhaven und die hiesigen fischverarbeitenden Betriebe führen könnte.

Pendelt zur Insel

Cuxhaven-Helgoland: Neuer Kapitän übernimmt Katamaran "Halunder Jet"

21.07.2021

CUXHAVEN. Der Katamaran "Halunder Jet", der zwischen Helgoland und Cuxhaven unterwegs ist, hat einen neuen Kapitän.

Logistiker erklärt

Auto-Umschlag ausgebremst: Deshalb sind im Cuxhavener Hafen viele Vorstauflächen frei

von Thomas Sassen | 21.07.2021

CUXHAVEN. Mit kräftigen Ausschlägen hat derzeit auch das Cuxhavener Hafenumschlagunternehmen Cuxport zu kämpfen. Das ist allerdings weniger eine Folge des Brexits als vielmehr eine Auswirkung der Probleme, die die weltweite Automobilindustrie derzeit mit fehlenden Halbleitern hat.