Die Seute Deern, eines der Wahrzeichen in Bremerhaven, geriet im August plötzlich in Schieflage und drohte zu sinken. Archivfoto: Scheschonka
Alte Bark

Wahrzeichen: Bremerhaven bekommt eine neue "Seute Deern"

14.11.2019

BREMERHAVEN. Das ist mal eine Überraschung: Bremerhaven bekommt eine neue "Seute Deern". Das havarierte Museumsschiff soll nachgebaut werden.

Hoher Millionenbetrag

Nach Informationen der Nordsee-Zeitung übernimmt der Bund die Kosten komplett. Insgesamt stellte er am Donnerstag einen hohen Millionenbetrag für die Bark und die anderen Schiffe der Museumsflotte zur Verfügung.

Möglichst viele Originalteile erhalten

Der Bremerhavener SPD-Bundestagsabgeordnete Uwe Schmidt hat das Geld in Berlin organisiert. Beim Abwracken sollen nun möglichst viele Teile der maroden Bark erhalten und im Neubau verarbeitet werden.

Beine gesunken

Das Museumsschiff, eines der Wahrzeichen Bremerhavens, war Ende August im Neuen Hafen von Bremerhaven beinahe gesunken. Nach mehreren Problemen entschied der Stiftungsrat des Deutschen Schifffahrtsmuseums, die Bark abzuwracken.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Bekannt aus der Werbung

Gesunkener Cuxhavener Fischkutter: So geht es mit dem Wrack vor Scharhörn weiter

von Laura Bohlmann-Drammeh | 22.09.2021

SCHARHÖRN/CUXHAVEN. Dramatische Szenen vor Scharhörn am Dienstag: Ein Cuxhavener Fischkutter versank in der Nordsee. Jetzt hat das zuständige Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt erklärt, wie es mit dem Wrack weiter geht.

Aktion sauberer Hafen

Aufräumaktion im Cuxhavener Hafen: Freiwillige Helfer finden ungewöhnliche Dinge

von Thomas Sassen | 20.09.2021

CUXHAVEN. Die erste Aufräumaktion im Cuxhavener Hafen war ein voller Erfolg. 100 Teilnehmer waren dabei - und sie fanden ungewöhnlichen "Müll".

Hartmann

Split-Transport: Cadenberger Reederei baut mit der "Fjordnes" die Flotte aus

von Redaktion | 16.09.2021

KIEL/CADENBERGE. Die Cadenberger Reederei von Hans-Jürgen Hartmann ist um ein Schiff reicher. Kürzlich wurde in Kiel der Bulker "Fjordnes" getauft, wie das Branchenblatt Täglicher Hafenbericht (THB) berichtet.

"Medemsand" vertreibt in die Fahrrinne

Für eine Million Euro: Nacharbeiten am Initialdamm "Medemsand" geplant

von Thomas Sassen | 13.09.2021

CUXHAVEN. Ständig Baggerschiffe vor der Kugelbake? Ein Leser wollte wissen, was da los ist. Und meldete sich bei uns.