Die Polizei hat am Karsamstag zahlreiche Verstöße gegen das Tagestourismus-Verbot im Kreis Cuxhavne festgestellt. Archivfoto: Reese-Winne
Corona im Kreis Cuxhaven

Zahlreiche Verstöße gegen Tagestourismus-Verbot im Kreis Cuxhaven

04.04.2021

KREIS CUXHAVEN. Trotz kühler Witterung hat die Polizei am Karsamstag im Landkreis Cuxhaven zahlreiche Verstöße gegen das Tagestourismus-Verbot festgestellt. 

Nach Angaben der Polizei Cuxhaven haben die Einsatzkräfte am Karsamstag regen Verkehr von Wohnmobil- und Zweitwohnungsbesitzern im Kreis Cuxhaven festgestellt. "Viele Wohnmobil-Touristen hoffen, dass sie durchs Netz rutschen", sagte ein Polizeisprecher in Cuxhaven. Tagestourismus ist in der Stadt und mehreren Orten im Landkreis Cuxhaven über Ostern coronabedingt verboten, Übernachtungen sind nicht gestattet. "Wir sprechen sie alle an und versuchen das Problem mit Augenmerk zu lösen", so der Sprecher.

Etliche Verstöße gegen Tagestourismus-Verbot im Kreis Cuxhaven

Besonders in den Kutterhäfen wie etwa Dorum-Neufeld, Spieka-Neufeld und Wremen treffen sich die Wohnmobilbesitzer. "Sie kriegen eine Ansage, denn Camper untereinander treten in Kontakt", betonte der Sprecher. "Es geht darum, eine Pandemie zu bekämpfen. Sie sollen sich nicht anstecken und wir uns auch nicht."

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Viele Spaziergänger am Zwischenahner Meer

Bei Sonne und kühlen Temperaturen waren am Karsamstag nicht nur im Kreis Cuxhaven viele Spaziergänger unterwegs, sondern auch am Zwischenahner Meer. Keinen großen Zulauf meldeten der Harz und die Lüneburger Heide. "Hier sind die Parkplätze nicht überlastet", berichtete die Polizei in Goslar.

Verstärkte Kontrollen über Ostern

Die Polizei hatte angekündigt, über Ostern verstärkt an Ausflugszielen und in Naherholungsgebieten die geltenden Ansammlungsverbote zu kontrollieren. Zur Eindämmung der Corona-Pandemie sollten die Menschen nicht verreisen und zu Hause bleiben. Es werden mehr Beamte eingesetzt und die Einhaltung von Ausgangssperren, Ansammlungsverboten und Maskenpflicht verschärft kontrolliert und Verstöße geahndet. Dazu werden auch Kräfte der Ordnungsämter eingesetzt, hieß es.

Parkplätze am Steinhuder Meer gesperrt

Tagesausflüge könnten mitunter beschränkt werden. So werden etwa die Großparkplätze am Steinhuder Meer und die Badeinsel im See vom 2. bis 5. April gesperrt. Auch Einfahrten in den Ortskern von Steinhude werden beschränkt, wie die Stadt Wunstorf bekanntgab. (dpa)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.


CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Lesen Sie auch...
Bauarbeiten

Bremerhaven: Alte Eisenbahndrehbrücke wird abgebaut

10.04.2021

BREMERHAVEN. Nun hat ihre letzte Stunde geschlagen: Die Demontage einer beschädigten alten Drehbrücke hat am Freitag im Hafen von Bremerhaven begonnen.

Neue Verordnung

Ministerpräsident Weil: Niedersachsen hat neue Corona-Regeln vorweggenommen

10.04.2021

KREIS CUXHAVEN. Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sieht sein Land schon auf dem Kurs der angekündigten Verschärfung des Bundesinfektionsschutzgesetzes.

Gegen Baum geprallt

Heftiger Unfall im Kreis Cuxhaven: Drei junge Menschen schwer verletzt

09.04.2021

KREIS CUXHAVEN. Bei einem Verkehrsunfall in Beverstedt wurden am Donnerstagabend drei junge Menschen schwer verletzt. Die Kollision ereignete sich gegen 21.40 Uhr auf der Gemeindestraße Zum Friedhof.

Komplizierte Rettung

Einsatz im Kreis Stade: Katze will sich nicht retten lassen

09.04.2021

KREIS STADE. Da schaut selbst die Feuerwehr in die Röhre: Eine Katze hat sich in Drochtersen im Landkreis Stade in eine vier Meter tiefe Drainage-Leitung verlaufen. Trotz aller Versuche der Helfer kommt sie immer noch nicht heraus.