2G-Plus könnte schon bald im Kreis Cuxhaven gelten. Symbolfoto: Daniel Karmann/dpa
Inzidenz steigt weiter

Kreis Cuxhaven: Neuer Parameter erfüllt - sind wir bald in Warnstufe zwei?

24.11.2021

KREIS CUXHAVEN. Gilt schon bald die 2G-Plus-Regel im Cuxland? Der Landrat hält dieses Szenario für alles andere als unwahrscheinlich.

Am Mittwoch stieg die Sieben-Tage-Inzidenz für die Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche durch 50 Neuinfektionen auf 128,3 (Vortag: 117,7). Die neuen Corona-Fälle kommen aus Geestland (13), Loxstedt (elf), Cuxhaven (zehn), Schiffdorf (sechs), Land Hadeln (vier), Beverstedt (drei), Wurster Nordseeküste (zwei) und Hemmoor (einer). Die Cuxland-Inzidenz überschreitet schon seit mehreren Tagen den 100er-Schwellenwert für die Warnstufe zwei.

Leitindikator ist entscheidend

Doch am Mittwoch gab es eine gravierende Veränderung. Erstmals lag auch die Hospitalisierungsinzidenz Niedersachsens, der Leitindikator, mit 6,3 über dem maßgeblichen Schwellenwert von 6,0. Somit sind zwei Parameter für den Übergang in die nächste Warnstufe erfüllt.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Landrat Kai-Uwe Bielefeld macht deutlich, dass die Ausrufung der zweiten Warnstufe damit im Landkreis Cuxhaven bereits im Raum steht. "Die zweite Warnstufe gilt mit Überschreiten dieses Wertes nicht augenblicklich", erläutert Bielefeld. "Sollte die Hospitalisierungsinzidenz aber in den kommenden fünf Werktagen nicht mehr unter den Wert von sechs sinken, werden wir gemäß der aktuellen Verordnung die zweite Warnstufe für den Landkreis ausrufen. In dem Fall gilt ab dem kommenden Mittwoch die 2G-Plus Regel für viele Bereiche."

Das bedeutet die 2G-Plus-Regel

Das bedeutet: Zusätzlich zu einem Impf- oder Genesenen-Nachweis muss ein Nachweis über ein aktuelles negatives Testergebnis vorgelegt werden, um die von dieser Regelung betroffenen Bereiche zu nutzen. Nach Inkrafttreten der neuen niedersächsischen Corona-Verordnung gilt erst seit Mittwoch die 2G-Regel (geimpft oder genesen ohne negativen Test) in vielen öffentlichen Bereichen im Cuxland.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Weihnachtsgeschäft

Verbraucherzentrale warnt Cuxhavener vor Betrugsversuchen beim Online-Shopping

von Maren Reese-Winne | 08.12.2021

KREIS CUXHAVEN. Je knapper die Ware, desto verlockender ist der Klick, wenn der begehrte Artikel dann doch irgendwo im Internet erhältlich ist. Doch auch im Kreis Cuxhaven sind User damit schon auf den Bauch gefallen.

Stadt hofft auf Fördermittel

Neue Pläne für Cuxhavener Innenstadt: Aufenthaltsqualität soll gesteigert werden

von Jens Potschka | 07.12.2021

CUXHAVEN. Etwas sperrig kommt er schon daher, der Projekttitel "Förderung von Investitionen in nationale Projekte des Städtebaus". Doch hinter diesem Namen verbirgt sich eine vielversprechende Chance für die Stadt Cuxhaven. Die Rede ist von der "innerstädtischen Achse".

Hospitalisierungsrate

Kreis Cuxhaven: Corona-Warnstufe eins rückt wieder in Sicht

von Laura Bohlmann-Drammeh | 07.12.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Hospitalisierungsrate in Niedersachsen ist seit zwei Tagen unter dem Schwellenwert von 6. Das könnte Auswirkungen auf die Corona-Regeln im Kreis Cuxhaven haben. 

City Center

Corona: "Impflokal" in Cuxhaven nimmt die nächste Hürde

von Laura Bohlmann-Drammeh | 07.12.2021

CUXHAVEN. Das "Impflokal" im Cuxhavener City Center hat die nächste Hürde genommen: Der Mietvertrag ist unterschrieben. Bis zur ersten Impfung in der Innenstadt in Cuxhaven dauert es aber noch.